Thema: Word 2007: Markierung von Leerstellen


Kaiserin
(5168 Beiträge)
von Suse am 27.01.2015 um 09:48 zitieren

In einem Dokument müssen vom Bearbeiter noch diverse Angaben eingefügt werden. Zur besseren Auffindbarkeit dachte ich, ich könnte diese Leerstellen farbig hervorheben.
Wenn ich als Platzhalter Leerzeichen einfüge und diese markiere, kann ich diese farblich nicht füllen, wenn ich statt der Leerzeichen Punkte verwende, klappt es.
Geht das eleganter? Habe hier schon Dokumente per Mail erhalten, wo ich nur das farbliche Feld gesehen habe, keine Punkte oder so.
Kann mir jemand helfen?

Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!


Antwort: Re: Word 2007: Markierung von Leerstellen

Kaiserin
(481 Beiträge)
von ClaudiaVonWilmsdorff am 27.01.2015 um 15:02 zitieren
Zitat von Suse:

In einem Dokument müssen vom Bearbeiter noch diverse Angaben eingefügt werden. Zur besseren Auffindbarkeit dachte ich, ich könnte diese Leerstellen farbig hervorheben. Wenn ich als Platzhalter Leerzeichen einfüge und diese markiere, kann ich diese farblich nicht füllen, wenn ich statt der Leerzeichen Punkte verwende, klappt es. Geht das eleganter? Habe hier schon Dokumente per Mail erhalten, wo ich nur das farbliche Feld gesehen habe, keine Punkte oder so. Kann mir jemand helfen? Suse

Hallo Suse!

Eine simple Möglichkeit wäre diese: Cursor an die richtige Eingabestelle. Auf dem Register Entwicklertools (ggf. muss man das erst einblenden – via Menüband anpassen) in die Gruppe Steuerelemente wechseln. Dort das Icon Vorversionstools wählen (Symbol Werkzeugtasche) und dann aufs erste Symbol [ab] klicken. Es wird ein Textfeld (Formularsteuerelement) eingefügt. Damit die Lücke gut sichtbar wird klicke das eingesetzte Textfeld doppelt an und gib im jetzt zu sehenden Dialog Optionen für Textformularfeld unter Standardtext ein paar Rauten oder Sternchen ein.

Das fertige Feld kannst Du kopieren und beliebig weiter einfügen. Oder – noch komfortabler – hinterlege es Dir als Schnellbaustein/Autokorrektur. Jetzt hast Du zwar keine Farbe, aber dafür Funktion: setze den Cursor an den Anfang des so „verzierten“ Texte. Drücke F11 – du landest auf dem ersten Feld und kannst direkt mit der Eingabe starten. Das Feld wird mit der Eingabe überschrieben. Mit F11 gehst Du zum nächsten, mit UMSCHALT+F11 zum vorherigen.

Ich arbeite gerade an einem Beitrag zum Thema Feldfunktionen und deren praktische Nutzung. Das ist eine dieser Anwendungsmöglichkeit. Du hast jetzt schon einen kleinen Ausblick auf den Beitrag bekommen.

Ich hoffe, es hilft Dir weiter!

Claudia von Wilmsdorff
Fachautorin | Trainerin
++++++++++++++++++++++++
Nützlich
Wordrezepte: www.von-wilmsdorff.com

Praktisch Praxishandbuch Word
Gabler Verlag, ISBN 3-409-12406-3
+++++++++++++++++++++++++


Antwort: Re: Re: Word 2007: Markierung von Leerstellen

Kaiserin
(5168 Beiträge)
von Suse am 28.01.2015 um 14:36 zitieren
Zitat von ClaudiaVonWilmsdorff:

Hallo Suse! Eine simple Möglichkeit wäre diese: Cursor an die richtige Eingabestelle. Auf dem Register Entwicklertools (ggf. muss man das erst einblenden – via Menüband anpassen) in die Gruppe Steuerelemente wechseln. Dort das Icon Vorversionstools wählen (Symbol Werkzeugtasche) und dann aufs erste Symbol [ab] klicken. Es wird ein Textfeld (Formularsteuerelement) eingefügt. Damit die Lücke gut sichtbar wird klicke das eingesetzte Textfeld doppelt an und gib im jetzt zu sehenden Dialog Optionen für Textformularfeld unter Standardtext ein paar Rauten oder Sternchen ein. Das fertige Feld kannst Du kopieren und beliebig weiter einfügen. Oder – noch komfortabler – hinterlege es Dir als Schnellbaustein/Autokorrektur. Jetzt hast Du zwar keine Farbe, aber dafür Funktion: setze den Cursor an den Anfang des so „verzierten“ Texte. Drücke F11 – du landest auf dem ersten Feld und kannst direkt mit der Eingabe starten. Das Feld wird mit der Eingabe überschrieben. Mit F11 gehst Du zum nächsten, mit UMSCHALT+F11 zum vorherigen. Ich arbeite gerade an einem Beitrag zum Thema Feldfunktionen und deren praktische Nutzung. Das ist eine dieser Anwendungsmöglichkeit. Du hast jetzt schon einen kleinen Ausblick auf den Beitrag bekommen. ;-) Ich hoffe, es hilft Dir weiter!

Liebe Claudia,

ich komme im Moment nicht zu dieser Bearbeitung, wir haben 60 % Krankenstand wegen Grippe und alles läuft auf Notbetrieb.
Melde mich wieder.
Danke für Deine Hilfe auf jeden Fall schon mal.

Lieben Gruß, Sabine

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!


Antwort: Re: Re: Word 2007: Markierung von Leerstellen - jetzt aber..

Kaiserin
(5168 Beiträge)
von Suse am 05.02.2015 um 08:41 zitieren
Zitat von ClaudiaVonWilmsdorff:

Hallo Suse! Eine simple Möglichkeit wäre diese: Cursor an die richtige Eingabestelle. Auf dem Register Entwicklertools (ggf. muss man das erst einblenden – via Menüband anpassen) in die Gruppe Steuerelemente wechseln. Dort das Icon Vorversionstools wählen (Symbol Werkzeugtasche) und dann aufs erste Symbol [ab] klicken. Es wird ein Textfeld (Formularsteuerelement) eingefügt. Damit die Lücke gut sichtbar wird klicke das eingesetzte Textfeld doppelt an und gib im jetzt zu sehenden Dialog Optionen für Textformularfeld unter Standardtext ein paar Rauten oder Sternchen ein. Das fertige Feld kannst Du kopieren und beliebig weiter einfügen. Oder – noch komfortabler – hinterlege es Dir als Schnellbaustein/Autokorrektur. Jetzt hast Du zwar keine Farbe, aber dafür Funktion: setze den Cursor an den Anfang des so „verzierten“ Texte. Drücke F11 – du landest auf dem ersten Feld und kannst direkt mit der Eingabe starten. Das Feld wird mit der Eingabe überschrieben. Mit F11 gehst Du zum nächsten, mit UMSCHALT+F11 zum vorherigen. Ich arbeite gerade an einem Beitrag zum Thema Feldfunktionen und deren praktische Nutzung. Das ist eine dieser Anwendungsmöglichkeit. Du hast jetzt schon einen kleinen Ausblick auf den Beitrag bekommen. ;-) Ich hoffe, es hilft Dir weiter!

Liebe Claudia,

ich konnte endlich Deinen Tipp ausprobieren - wieder sehr gut beschrieben, klick klick klick und ich hatte mein Feld Und mit der Kopierfunktion und dann der Möglichkeit, von Lücke zu Lücke zu springen, ist es jetzt sogar noch komfortabler geworden als gedacht.

Vielen, vielen Dank!! Es hat mir auf jeden Fall weitergeholfen.

Hab einen guten Tag. Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!


Antwort: Re: Re: Re: Word 2007: Markierung von Leerstellen - jetzt aber..

Kaiserin
(481 Beiträge)
von ClaudiaVonWilmsdorff am 05.02.2015 um 10:07 zitieren
Zitat von Suse:

Liebe Claudia, ich konnte endlich Deinen Tipp ausprobieren - wieder sehr gut beschrieben, klick klick klick und ich hatte mein Feld :-) Und mit der Kopierfunktion und dann der Möglichkeit, von Lücke zu Lücke zu springen, ist es jetzt sogar noch komfortabler geworden als gedacht. Vielen, vielen Dank!! Es hat mir auf jeden Fall weitergeholfen. Hab einen guten Tag. Suse

Hallo Suse,

hab vielen Dank für Deine Rückmeldung! Ich freu' mich sehr über Dein Feedback und darüber, dass alles geklappt hat. Wir verwenden das im Büro auch selbst, in unseren Dokumentvorlagen. Da das Feld ja beim Anspringen überschrieben wird, ist die Dokumentvorlage der passende Ort - man kann das Schreiben jedes Mal wieder aufrufen und erneut ausfüllen/ergänzen. Ist wirklich praktisch (und Praxis).

Ich wünsche Dir - und allen andern hier im Forum - ebenfalls einen guten und erfolgreichen Tag!

Eine für alle!

Claudia von Wilmsdorff
Fachautorin | Trainerin
++++++++++++++++++++++++
Nützlich
Wordrezepte: www.von-wilmsdorff.com

Praktisch Praxishandbuch Word
Gabler Verlag, ISBN 3-409-12406-3
+++++++++++++++++++++++++


Zurück zur ÜbersichtSie müssen sich einloggen zum Antworten