Thema: Wie macht ihr eure Bewirtungen?


Newcomer
(6 Beiträge)
von mariaba am 09.12.2014 um 15:50 zitieren

Hallo ihr Lieben,

ich bin erst seit Juli diesen Jahres als Assistenz beschäftigt und ich muss mich erst in die Abläufe in meinem Unternehmen reinfuchsen.

Mein aktuelles Thema ist Bewirtung. Ich soll einen Leitfaden erstellen, anhand dessen jede Besprechung bewirtet werden soll - auch wenn ich mal nicht da bin.

Ich war nie in der glücklichen Position mich in anderen Unternehmen bewirten lassen zu können und so hoffe ich jetzt auf eure Ideen oder Infos, wie die Gästebewirtung bei euch läuft - besonders in dem Fall einer ganztägigen Besprechung mit einer Essenspause zwischendrin.

Stellt ihr die Mahlzeit in den Besprechungsraum zur Pausenzeit oder kommen die Gäste in die Küche (oder Foyer oder sonstigen Raum)? Was bestellt ihr?

Wie präsentiert ihr Kaffee und Tee? Ich habe bisher nicht wirklich nette Ideen. Ich bin immer auf die gute alte Serviette ausgewichen, habe die unter den Tassenstapel gelegt und das war's auch schon.

Der Anspruch vom Unternehmen ist etwas höher, wenn auch kein High-End.


Ich danke euch schonmal für eure Ideen und Vorschläge!

Maria


Antwort: Re: Wie macht ihr eure Bewirtungen?

Kaiserin
(456 Beiträge)
von Julia am 11.12.2014 um 10:08 zitieren

Guten Morgen mariaba,

soweit ich mich erinnere, gab es hier im Forum schon ähnliche Themen, da kannst Du einiges nachlesen.

Zu Bewirtungen während ganztägiger Veranstaltungen würde ich es davon abhängig machen, wie viele Räume Dir zur Verfügung stehen und welches Essen gereicht wird bzw. um welche Art Veranstaltung es sich handelt.

Bei ausreichenden Räumlichkeiten, würde ich das Essen immer in einem separaten Raum reichen (unabhängig von der Art des Caterings). Für den Fortgang der Veranstaltung nach der Mittagspause ist es sicher vorteilhaft, wenn der Raum "neutral" bleibt (also von Essensgerüchen und -resten verschont). Den Teilnehmenden wird auch die Abwechslung und Bewegung gut tun.

Was nun das Catering angeht, so hängt es bei uns von der Art der Veranstaltung ab bzw. von den Teilnehmenden. Wenn es unkomplizierter sein darf, dann wird Fingerfood oder belegte Brote (die gibt es auch sehr schön, so dass es nicht die belegten Brötchenhälften sein müssen). Ist es kalt und darf unkompliziert sein, dann wird es auch schon mal eine Suppe oder ein Eintopf.

Für speziellere Veranstaltungen oder besondere Teilnehmende, darf es auch schon mal ein aufwändigeres Catering sein. Das wir immer in einem anderen Raum vorbereitet. Alleine schon um Störungen durch Anlieferung und späteres Aufräumen zu vermeiden.

Für uns gehört selbstverständlich passendes Geschirr dazu (also auch die belegten Brote oder Fingerfood hat immer einen Teller und Servietten).

Ich hoffe, ich konnte Dir etwas weiterhelfen.

Liebe Grüße
Julia


Zurück zur ÜbersichtSie müssen sich einloggen zum Antworten