Thema: Büroreinigung


Newcomer
(2 Beiträge)
von Corinna2014 am 23.03.2014 um 08:57 zitieren

Hallo,

wir ziehen mit unserem Büro demnächst um und müssen uns über die Büroreinigung neue Gedanken machen. Bisher hatten wir eine Firma mit der wir aber nicht wirklich zufrieden sind.

Ich habe mir erst mal eine Liste gemacht was alles zu reinigen ist und wie oft es was gemacht werden soll.

Wir wollen uns nächste Woche Angebote einholen und dann Abwägen ob wir eine Firma nehmen oder Mitarbeiter dafür einstellen.

Ich muss mir jetzt über die Vorteile/Nachteile zw. Firma und Mitarbeiter machen.

In dem Leistungskatalog hab ich u. a. Reinigung Sanitäre Anlagen, Küche, Fußboden, etc.

Wie wurde das bei euch entschieden ob ihr eine Firma nimmt oder einen Mitarbeiter einstellt?

Wäre für Tipps dankbar.

Grüße Corinna


Antwort: Re: Büroreinigung

Kaiserin
(456 Beiträge)
von Julia am 25.03.2014 um 14:26 zitieren

Hallo Corinna 2014,

bei uns reinigt auch ein Unternehmen. Bei unserem großen Gebäude wäre es mit eigenen Kräften schwieriger, allerdings hätten wir die Fairness (Behandlung und Bezahlung) dann besser im Griff. Bei den Reinigungsdienstleistern muss man da immer ein Auge darauf haben und sich Rückmeldung der Reinigungskräfte holen.

Bei einem externen Dienstleister müssen wir uns nicht selber um Vertretungen kümmern und auch gelegentlich Sonderdienstleistungen beauftragen.

In unserem Leistungsverzeichnis stehen regulär die bereits von Dir erwähnten Punkte wie die tägliche Reinigung Sanitäre Anlagen, Leerung Papier-/Abfallkörbe in den Büros und Besprechungsräumen, Leerung der Abfallbehälter (inkl. gelber Sack 1 x die Woche) in den Etagenküchen, einmal in der Woche Reinigung Fußböden (unterschiedliche Beläge) und Treppenhäuser.

Zu den Sonderreinigungen zählen die Reinigung der Heizkörper, Reinigung der glatten Flächen in den Büros (Kabelkanäle, Fensterbänke, Tische und Schränke, Fußleisten, Lichtschalter und Steckdosen) oder auch Sonderreinigung in den Besprechungsräumen, die mit Parkettboden ausgestattet sind.

Eine Sonderreinigung der Fußböden gibt es regulär auch in der Schlechtwetter-Periode, wenn mehr Dreck ins Haus getragen wird.

Für die Schreibtische und Schränke in den Büros (sowie Equipment) sind die Mitarbeitenden verantwortlich. Die Tische in den Besprechungsräumen werden von unseren Servicedamen gereinigt, die die Besprechungen mit Getränken versorgen.

Fenster, Glastüren usw. werden ebenfalls von einem externen Dienstleister gereinigt.

Leider müssen wir immer wieder schlechte Erfahrungen mit externen Dienstleistern des Reinigungsgewerbes machen. Daher ist es wichtig, sich da Rückmeldungen zu holen. So ist unseren Reinigungskräften beispielsweise nicht der Lohn gekürzt worden sondern die Arbeitszeit, so dass sie ihr Pensum kaum noch schaffen können. Ein Klärungstermin mit dem Dienstleister ist schwierig. Der Dienstleister verschiebt immer wieder.

Mehr kann ich dazu nicht sagen. Vielleicht hilft es Dir ja schon.

Liebe Grüße
Julia


Zurück zur ÜbersichtSie müssen sich einloggen zum Antworten