Thema: Word 2007: Schnellbausteine löschen


Kaiserin
(5192 Beiträge)
von Suse am 07.03.2014 um 13:07 zitieren

Ich arbeite viel mit Schnellbausteinen.
Leider mußte ich feststellen, dass ich, wenn einen Schnellbaustein verändern und unter gleichem Namen wieder abspeichern möchte, ich den vorherigen Eintrag erst im Organizer für Schnellbausteine (zu finden über Einfügen/Schnellbausteine) löschen muß.
In diesem Organizer steht gaaaaanz viel drin was ich gerne loswerden möchte. Aber ich kann nicht markieren und dann löschen, ich muß jeden einzelnen Schnellbaustein löschen *ächz* Oder gibt es doch einen Kniff, den mir jemand verraten kann??

Sonnige Grüße und habt ein schönes Wochenende, mein Einstieg dauert leider noch ne ganze Ecke

Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!


Antwort: Re: Word 2007: Schnellbausteine löschen

Kaiserin
(483 Beiträge)
von ClaudiaVonWilmsdorff am 07.03.2014 um 13:30 zitieren

Hallo Suse,

Bausteine lassen sich ins Dok einfügen, dann anpassen und erneut abspeichern. Du wirst nun gefragt, ob der Baustein in veränderter Form übernommen bzw. der vorhandene dadurch ersetzt werden soll. Vorher löschen ist nicht nötig. Du musst aber tatsächlich den Baustein auch am selben Ort speichern. Das ist nicht immer die Normal.dotx, manchmal ist es auch die BuildungBlocks.dotx. Und auch andere dotx-Ablagen sind möglich. Nur wenn Du einen vorhandenen, geänderten Baustein genau wieder in der Ursprungsdotx ablegst, erscheint die oben beschriebene Meldung.

Und ja, nicht benötigte Bausteine musst Du einzeln entfernen. Alles andere erfordert Zusatzsoftware oder Programmierung.

Noch einen Hinweis: der Organizer enthält als Schnellbausteine auch Einträge wie Deckblätter oder Fußzeilengestaltungen. Die tauchen nicht nur im Organizer, sondern auch in den Katalogen von Word auf, z. B. unter Einfügen, Deckblatt oder beim Bearbeiten der Kopf- und Fußzeilen. Wenn Du diese Bausteine entfernst, wirst Du sie vielleicht nachher an anderen Stellen vermissen an die Du jetzt noch nicht denkst.

Gruß aus der sonnigen Pfalz!

Claudia von Wilmsdorff
Fachautorin | Trainerin
++++++++++++++++++++++++
Nützlich
Wordrezepte: www.von-wilmsdorff.com

Praktisch Praxishandbuch Word
Gabler Verlag, ISBN 3-409-12406-3
+++++++++++++++++++++++++


Antwort: Re: Re: Word 2007: Schnellbausteine löschen

Kaiserin
(5192 Beiträge)
von Suse am 07.03.2014 um 14:59 zitieren
Zitat von ClaudiaVonWilmsdorff:

Hallo Suse, Bausteine lassen sich ins Dok einfügen, dann anpassen und erneut abspeichern. Du wirst nun gefragt, ob der Baustein in veränderter Form übernommen bzw. der vorhandene dadurch ersetzt werden soll. Vorher löschen ist nicht nötig. Du musst aber tatsächlich den Baustein auch am selben Ort speichern. Das ist nicht immer die Normal.dotx, manchmal ist es auch die BuildungBlocks.dotx. Und auch andere dotx-Ablagen sind möglich. Nur wenn Du einen vorhandenen, geänderten Baustein genau wieder in der Ursprungsdotx ablegst, erscheint die oben beschriebene Meldung. Und ja, nicht benötigte Bausteine musst Du einzeln entfernen. Alles andere erfordert Zusatzsoftware oder Programmierung. Noch einen Hinweis: der Organizer enthält als Schnellbausteine auch Einträge wie Deckblätter oder Fußzeilengestaltungen. Die tauchen nicht nur im Organizer, sondern auch in den Katalogen von Word auf, z. B. unter Einfügen, Deckblatt oder beim Bearbeiten der Kopf- und Fußzeilen. Wenn Du diese Bausteine entfernst, wirst Du sie vielleicht nachher an anderen Stellen vermissen an die Du jetzt noch nicht denkst. Gruß aus der sonnigen Pfalz!

Hallo Claudia,

danke für Deine Antwort.
Und heul, meine erste Antwort ist wieder weg (((
Da es die letzten Tage lief, habe ich nicht kopiert vorm Versenden. *ätz*

Also, ich speichere in die BuildingBlocks.
Früher - vor einem Tag x der ein Update gewesen sein kann - konnte ich die Nachfrage beim ersetzen mit ja beantworten und die neuere Version war gespeichert.
Das klappt heute nicht mehr. Die Frage kann ich immer noch so beantworten aber das interessiert Word nicht. Solange ich nicht die alte Version lösche läßt sich die Änderung nicht abspeichern bzw. wird von Word nicht umgesetzt. Es erscheint immer wieder der alte gespeicherte Text.
Unsere Admins sind damit überfordert, die hassen meine Autotexte und können damit gar nicht umgehen.
Deswegen dachte ich, ich räum da mal auf und speichere mir alles so, wie ich es jetzt brauche.. Aber das macht bei der notwendigen Einzellöschung natürlich keinen Spaß, habe gefühlte 100 Autotexte hinterlegt..

Man kann nicht alles haben

Sonniges Frühlingswochenende, Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!


Antwort: Re: Word 2007: Schnellbausteine - ein Test

Kaiserin
(483 Beiträge)
von ClaudiaVonWilmsdorff am 07.03.2014 um 17:03 zitieren

Hallo Suse, habe noch eine Idee (keine Geling-Garantie):
Lege Dir eine eigene dotx an, z. B. Suse.dotx
Kopiere dann einige Bausteine dort hinein: Entwicklertools (Register ggf. erst anzeigen – Datei Optionen…? Anzeigen? – weiß ich nicht mehr genau war in 2007 anders), Dokumentvorlage, Organisieren-Schaltfläche, dann auf einer Seite BuildingBlocks, andere Suse.dotx öffnen. Kopieren per Schaltfläche.

Probiere mal, ob Du in dieser dotx Bausteine nach gewohntem Schema verändern kannst. Falls ja, würde ich alle dorthin kopieren und anschließend in der BuildingBlocks löschen (sonst gibt es die zwei Mal).
Eigene dotx kann man global machen indem man sie beim Wordstart zulädt, dann stehen die Bausteine immer zur Verfügung. Vorteil des „Eigenbaus“: Sortiert (kannst ja im Organizer nur Bausteine von Suse.dotx anzeigen lassen) und leicht zu sichern (Kopie der Datei machen).

Vllt. spielt ja Datev oder sonst ein Programm mal wieder den Miesepeter auf Deinem PC. Sogar verständlich, dass die Admins streiken: so ein Fehler ist fast unauffindbar bzw. festzumachen. Ansonsten finde ich Bausteine für Vielschreiberlinge einen absoluten Segen und oute mich an dieser Stelle als Baustein- und Vorlagenfan.

Dir auch ein Frühlingswochenende!

Claudia von Wilmsdorff
Fachautorin | Trainerin
++++++++++++++++++++++++
Nützlich
Wordrezepte: www.von-wilmsdorff.com

Praktisch Praxishandbuch Word
Gabler Verlag, ISBN 3-409-12406-3
+++++++++++++++++++++++++


Antwort: Re: Re: Word 2007: Schnellbausteine - ein Test

Kaiserin
(5192 Beiträge)
von Suse am 11.03.2014 um 10:59 zitieren
Zitat von ClaudiaVonWilmsdorff:

Hallo Suse, habe noch eine Idee (keine Geling-Garantie): Lege Dir eine eigene dotx an, z. B. Suse.dotx Kopiere dann einige Bausteine dort hinein: Entwicklertools (Register ggf. erst anzeigen – Datei Optionen…? Anzeigen? – weiß ich nicht mehr genau war in 2007 anders), Dokumentvorlage, Organisieren-Schaltfläche, dann auf einer Seite BuildingBlocks, andere Suse.dotx öffnen. Kopieren per Schaltfläche. Probiere mal, ob Du in dieser dotx Bausteine nach gewohntem Schema verändern kannst. Falls ja, würde ich alle dorthin kopieren und anschließend in der BuildingBlocks löschen (sonst gibt es die zwei Mal). Eigene dotx kann man global machen indem man sie beim Wordstart zulädt, dann stehen die Bausteine immer zur Verfügung. Vorteil des „Eigenbaus“: Sortiert (kannst ja im Organizer nur Bausteine von Suse.dotx anzeigen lassen) und leicht zu sichern (Kopie der Datei machen). Vllt. spielt ja Datev oder sonst ein Programm mal wieder den Miesepeter auf Deinem PC. Sogar verständlich, dass die Admins streiken: so ein Fehler ist fast unauffindbar bzw. festzumachen. Ansonsten finde ich Bausteine für Vielschreiberlinge einen absoluten Segen und oute mich an dieser Stelle als Baustein- und Vorlagenfan. Dir auch ein Frühlingswochenende!

Hallo Claudia,
gibt leider noch keine vollständige Rückmeldung von mir, hänge auf dem Weg fest.
Bin bis zu dem Punkt gekommen, wo ich Suse.dotx und die BuildingBlocks anzeigen lassen soll. Meine neue dotx ist da, die BuildingBlocks finde ich nicht/sehe ich nicht - ich mache da bestimmt noch einen Denkfehler..
Beim ersten Versuch, stand unter dem einen Kasten auch noch Datei öffnen, jetzt aber nicht mehr. Mir wird links die neue dotx und rechts die normal.dotm angezeigt.
Habe gestern schon gesucht und gegoogelt, heute Morgen wieder.. gebe ja auch zu, ich bin auch kein Crack in diesen Dingen.

Möchte jetzt auch keinen riesen Aufwand verursachen.
Finde es schon immer sehr bemerkenswert, welche Mühe Du dir mit uns hier gibst!

Auf jeden Fall weißt Du, dass der Wille da war

Suse

PS. DATEV haben wir wegen anderer Dinge auch im Verdacht. Ich werde das Problem auf jeden Fall dort mal schildern, wer weiß wer weiß..

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!


Antwort: Re: Word 2007: Schnellbausteine löschen

Kaiserin
(483 Beiträge)
von ClaudiaVonWilmsdorff am 12.03.2014 um 16:03 zitieren

Hallo Suse,

Danke für Dein freundliches Feedback. Ich helfe gerne - oft genug war ich selbst auf Unterstützung angewiesen.

Wenn Du die normal.dotx im Dialogfeld zum Organisieren auf der einen Seite hast klickst Du auf Schließen. Dann wird die Schaltfläche mit Öffnen beschrieben und Du suchst eine andere Datei aus, z. B. Buildingblocks.dotx. Normalerweise ist die BuildingBlocks.dotx hier zu finden:

C:\\Dokumente und Einstellungen\\Username\\Anwendungsdaten\\Microsoft\\Document Building Blocks\\1031

Normalerweise deshalb, weil das der Sandard ist. Hängt von der Installation ab und kann daher abweichen. Ich weiß nun von hier aus nicht zu sagen, ob Du in dem Fall viel weiterkommst. :-|

Ich drücke die Daumen für den nächsten Versuch!
Sonnige Grüße

Claudia von Wilmsdorff
Fachautorin | Trainerin
++++++++++++++++++++++++
Nützlich
Wordrezepte: www.von-wilmsdorff.com

Praktisch Praxishandbuch Word
Gabler Verlag, ISBN 3-409-12406-3
+++++++++++++++++++++++++


Antwort: Re: Re: Word 2007: Schnellbausteine löschen

Kaiserin
(5192 Beiträge)
von Suse am 13.03.2014 um 08:53 zitieren
Zitat von ClaudiaVonWilmsdorff:

Hallo Suse, Danke für Dein freundliches Feedback. Ich helfe gerne - oft genug war ich selbst auf Unterstützung angewiesen. Wenn Du die normal.dotx im Dialogfeld zum Organisieren auf der einen Seite hast klickst Du auf Schließen. Dann wird die Schaltfläche mit Öffnen beschrieben und Du suchst eine andere Datei aus, z. B. Buildingblocks.dotx. Normalerweise ist die BuildingBlocks.dotx hier zu finden: C:\\Dokumente und Einstellungen\\Username\\Anwendungsdaten\\Microsoft\\Document Building Blocks\\1031 Normalerweise deshalb, weil das der Sandard ist. Hängt von der Installation ab und kann daher abweichen. Ich weiß nun von hier aus nicht zu sagen, ob Du in dem Fall viel weiterkommst. :-| Ich drücke die Daumen für den nächsten Versuch! Sonnige Grüße

Liebe Claudia,

das mit dem "schließen" bringt mich tatsächlich weiter, aber Dokumente und Einstellungen kann ich dann leider nicht öffnen, ist mit einem Schloß versehen.. also endet die Reise hier.

Aber immerhin wäre es möglich gewesen, da dran zu kommen.

Was Du so alles weißt!! (Würde dir hier gerne noch andere Smileys setzen, aber die funktionieren bei mir nach wie vor nicht..)

Vielen lieben Dank wieder mal.

Ich ackere mich dann so durch meine Autotexte, immer mal wieder, irgendwann ist das dann auch geschafft

Sonnige Grüße an Dich, Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!


Antwort: Re: Word 2007: Schnellbausteine löschen

Kaiserin
(483 Beiträge)
von ClaudiaVonWilmsdorff am 13.03.2014 um 14:12 zitieren

Hallo Suse,

ich hatte es befürchtet. Aber es gibt noch einen Weg (ohne Vorhängeschloss, aber halt mit etwas Arbeit verbunden).

Du hast doch die Suse.dotx erstellt: klicke die mal doppelt an. Es öffnet sich ein neues Dokument auf der Basis dieser Vorlage. Füge jetzt einfach einen Autotext aus dem Organizer ein. Markiere ihn. Wähle jetzt Einfügen, TExt, Schnellbaustein, Auswahl speichern. Jetzt kommt der Trick: weil im Hintergrund die Suse.dotx geöffnet ist, kannst Du nun den Baustein anstatt in Normal oder Buildingblocks.dotx in dieser dotx speichern.

Vorteile:
1. Du kannst später im Organizer zwecks besserer Übersicht nur Bausteine aus der Suse.dotx anzeigen lassen. Voraussetzung: die Suse.dotx bzw. ein Dokument auf ihrer Basis ist geöffnet.

2. Du kannst die Suse.dotx hüten wie einen Schatz, z. B. regelmäßig auf einen USB-Stick kopieren (vorausgesetzt Du hast sie in einem Verzeichnis abgelegt, auf das Du Zugriff hast). Dann kann Dir auch keiner mehr - selbst Admins - Deine aufwändig angelegte Sammlung "wegzaubern".

3. Auf einem Rechner mit entsprechendem Zugriff (bei Dir eher nicht) könntest Du die Suse.dotx ins Startup-Verzeichnis von Word legen und somit direkt beim Beginn der Arbeit mit Word auf die Bausteine zugreifen. Automatisch. Vllt. hat ja einer ein Einsehen und kopiert Dir die Datei dorthin. Das wäre natürlich super bequem für Dich.

Danke für Deine netten Worte zu meinem Word-Wissen
Bei der Ewigkeit/Zeit, in der ich Word nutze (seit 1986 nämlich - Word für Windows dann ab 1989 in Vers. 1.0!) muss das aber so sein. Wäre es anders - armes Deutschland. Und glaube mir: ich weiß viel zu wenig!

Wünsche Dir ein schönes Wochenende und gutes Baustein-Arbeiten!

Claudia von Wilmsdorff
Fachautorin | Trainerin
++++++++++++++++++++++++
Nützlich
Wordrezepte: www.von-wilmsdorff.com

Praktisch Praxishandbuch Word
Gabler Verlag, ISBN 3-409-12406-3
+++++++++++++++++++++++++


Antwort: Re: Re: Word 2007: Schnellbausteine löschen

Kaiserin
(5192 Beiträge)
von Suse am 14.03.2014 um 10:41 zitieren
Zitat von ClaudiaVonWilmsdorff:

Hallo Suse, ich hatte es befürchtet. Aber es gibt noch einen Weg (ohne Vorhängeschloss, aber halt mit etwas Arbeit verbunden). Du hast doch die Suse.dotx erstellt: klicke die mal doppelt an. Es öffnet sich ein neues Dokument auf der Basis dieser Vorlage. Füge jetzt einfach einen Autotext aus dem Organizer ein. Markiere ihn. Wähle jetzt Einfügen, TExt, Schnellbaustein, Auswahl speichern. Jetzt kommt der Trick: weil im Hintergrund die Suse.dotx geöffnet ist, kannst Du nun den Baustein anstatt in Normal oder Buildingblocks.dotx in dieser dotx speichern. Vorteile: 1. Du kannst später im Organizer zwecks besserer Übersicht nur Bausteine aus der Suse.dotx anzeigen lassen. Voraussetzung: die Suse.dotx bzw. ein Dokument auf ihrer Basis ist geöffnet. 2. Du kannst die Suse.dotx hüten wie einen Schatz, z. B. regelmäßig auf einen USB-Stick kopieren (vorausgesetzt Du hast sie in einem Verzeichnis abgelegt, auf das Du Zugriff hast). Dann kann Dir auch keiner mehr - selbst Admins - Deine aufwändig angelegte Sammlung "wegzaubern". 3. Auf einem Rechner mit entsprechendem Zugriff (bei Dir eher nicht) könntest Du die Suse.dotx ins Startup-Verzeichnis von Word legen und somit direkt beim Beginn der Arbeit mit Word auf die Bausteine zugreifen. Automatisch. Vllt. hat ja einer ein Einsehen und kopiert Dir die Datei dorthin. Das wäre natürlich super bequem für Dich. Danke für Deine netten Worte zu meinem Word-Wissen ;-) Bei der Ewigkeit/Zeit, in der ich Word nutze (seit 1986 nämlich - Word für Windows dann ab 1989 in Vers. 1.0!) muss das aber so sein. Wäre es anders - armes Deutschland. Und glaube mir: ich weiß viel zu wenig! Wünsche Dir ein schönes Wochenende und gutes Baustein-Arbeiten!

Hallo Claudia,

das werde ich in jedem Fall versuchen. Bin in meiner Laufbahn hier nämlich schon 2x meiner Autotexte verlustig gegangen, und wenn die gut gefüllt sind, ist das viiiiiiel Arbeit, die wieder neu anzulegen.
Mal sehen wie ich zurecht komme, früher oder später melde ich mich auf jeden Fall noch mal dazu. Danke für die neue Idee!

Gruß aus dem Nebel, Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!


Zurück zur ÜbersichtSie müssen sich einloggen zum Antworten