Thema: Duzen und siezen


Kaiserin
(5168 Beiträge)
von Suse am 07.10.2013 um 14:41 zitieren

Hier wird untereinander geduzt und gesiezt, ganz wie es den einzelnen Leuten beliebt. Beim siezen reden wir uns mit Frau xy an.
Ich habe jetzt zwei Neuzugänge, denen ich nicht das Du anbieten aber gerne von dem ganz formellen Sie weg möchte. Pflegt jemand von Euch die Variante mit Sie und Vornamen oder ist das in Euren Augen völlig unmöglich? Für mich wäre es okay mit Vornamen gesiezt zu werden, aber mich würde Eure Meinung dazu interessieren.
Ich hoffe, Ihr mögt sie mir mitteilen

Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!


Antwort: Re: Duzen und siezen

Kaiserin
(1270 Beiträge)
von Melsi am 07.10.2013 um 16:02 zitieren

Huhu Suse

mmmh, also ich finde das "Sie mit Vornamen" irgendwie befremdlich. Das ist für mich so eine komische Kiste, mit der ich ehrlich gestanden so gar nichts anfangen kann.

Unser neuer GF benutzt diese Anrede auch grundsätzlich bei den Angestellten. Ich finde es lächerlich. Ist für mich weder Fisch, noch Fleisch :)

Für mich gilt: Sie und der Nachname oder aber Du und der Vorname.

Der Mischmasch ist für mich daneben

Allerdings habe ich in den letzten Jahren diese Variante "Sie und Vorname" öfter gehört. Keine Ahnung, woher das kommt. Soweit ich weiß, wurde das von den Amis übernommen. In Deutschland gab es sowas (früher) nicht und ich bin dann doch eher deutsch angehaucht und pflege lieber diese Art der Ansprache - auch wenn sie vielleicht altbacken ist

Man muss nicht alles von den Amis übernehmen

LG, Melsi


Antwort: Re: Duzen und siezen

Supernova
(121 Beiträge)
von Michelle am 07.10.2013 um 16:10 zitieren

Bei uns läuft es genauso ab. Du und Vorname oder Sie und Nachname. Ganz nach Belieben der Mitarbeiter.

In der Berufsschule wurden wir mit Vornamen und Sie angesprochen. War schon etwas komisch, da wir die Lehrer "ganz normal" mit Nachnamen ansprechen mussten.

In der Firma hatte ich noch nicht den Fall, dass jemand die gemischte Variante bevorzugt hätte.

LG Michelle


Antwort: Re: Duzen und siezen

Kaiserin
(5168 Beiträge)
von Suse am 08.10.2013 um 12:23 zitieren

Ich danke Euch beiden!
Für mich klingt es nicht seltsam in dieser Variante, da ich es im Umfeld auch so höre. Aber ich verstehe schon was Ihr meint und denke noch mal drüber nach. Das ganz persönliche Du ist mir zuviel im Moment, evtl. sieze ich dann einfach noch ein bißchen länger.

Schönen Tag noch für Euch, Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!


Antwort: Re: Duzen und siezen

Supernova
(121 Beiträge)
von Michelle am 08.10.2013 um 13:22 zitieren

Ich denke, das Wichtigste ist, dass sich beide Seiten einig sind.

Ich wurde schon mehr als einmal bei der Physiotherapie gefragt "Darf ich DU sagen?" (Natürlich nicht von der gleichen Person ) Ich war so baff, dass ich erst keine Antwort geben konnte .
Generell fände ich es nicht schlimm, wenn ich die Physiotherapeutin länger kenne. Aber dann doch bitte gegenseitigs Duzen.


Antwort: Re: Duzen und siezen

Kaiserin
(456 Beiträge)
von Julia am 09.10.2013 um 13:50 zitieren

Hallo ihr Lieben,

die Variante mit Sie und Vornamen kenne ich als "Hamburger-Du". Es scheint wohl regionale Unterschiede zu geben.

Persönlich habe ich auch niemanden, den ich Sieze und dabei beim Vornamen nenne. Entweder ist es ein Sie mit Nachnamen oder ein Du mit Vornamen. Dabei kann es dann trotzdem vorkommen, dass ein ausgesprochenes Sie zum gefühlten Du wird und umgekehrt.

In unserem Unternehmen gibt es genug Kollegen und Kolleginnen, die auf gleicher Ebene jeden ungefragt Duzen. Das ist nicht ganz mein Ding. Entsprechend reagiere ich dann ebenfalls mit einem Du oder bleibe beim Sie.

In meiner Abteilung duzen wir uns alle untereinander. Allerdings finde ich es auch da gegenüber Neuzugängen unfair, ihnen dieses "Du" aufzudrängen. Daher gebe ich allen gern die Gelegenheit für ein gegenseitiges Kennenlernen. Bisher hat sich auch immer noch ein "Du" daraus ergeben, mal ganz schnell und manchmal hat es länger gedauert. Für mich war es richtig so. Zwischendurch kam dann schon mal ein Kommentar von anderen "wird aber auch mal Zeit, dass ihr zwei euch auch duzt". Aber mich stört das nicht. Es muss sich für mich richtig anfühlen und da kann ich auch gut gegen den Strom schwimmen.

Liebe Grüße
Julia


Zurück zur ÜbersichtSie müssen sich einloggen zum Antworten