Thema: Privat: Wie oft treibt Ihr Sport?


Kaiserin
(5168 Beiträge)
von Suse am 10.10.2012 um 15:57 zitieren

Mal wieder was privates hier.
Beim Kampf gegen die Pfunde bin ich auch aktiv Bin bei WW und habe schon ganz gute Erfolge erzielt, wie ich finde. -18kg in 6 Monaten fühlt sich schon gut an.
Letztens hatten wir jetzt das Thema Gewicht halten und Sport. Laut WW eigenen Erhebungen treiben erfolgreiche Gewichtshalter ca. täglich 1 Std. Sport Wo nehmen die die Zeit her frage ich mich.
Selbst alleinstehend ohne Kinder habe ich nicht diese Zeit jeden Tag.
Ich versuche über die Woche 4 Sporteinheiten zu verteilen, 2x walken mit je einer Stunde und 2x Kiesertraining (Rücken).
Seit ich das mit der täglichen Std. gehört habe, muß ich ständig drüber nachdenken, wie die Leute das wohl hinkriegen, ich sehe mich da nicht
Wie oft und in welchem Umfang seid Ihr aktiv? Würde mich mal interessieren, hoffe es mag jemand antworten
Meine Mitstreiterinnen schaffen dieses Pensum übrigens auch nicht.

Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!


Antwort: Re: Privat: Wie oft treibt Ihr Sport?

Kaiserin
(1269 Beiträge)
von Melsi am 10.10.2012 um 16:30 zitieren
Zitat von Suse:

Mal wieder was privates hier. Beim Kampf gegen die Pfunde bin ich auch aktiv :-) Bin bei WW und habe schon ganz gute Erfolge erzielt, wie ich finde. -18kg in 6 Monaten fühlt sich schon gut an. Letztens hatten wir jetzt das Thema Gewicht halten und Sport. Laut WW eigenen Erhebungen treiben erfolgreiche Gewichtshalter ca. täglich 1 Std. Sport :-o Wo nehmen die die Zeit her frage ich mich. Selbst alleinstehend ohne Kinder habe ich nicht diese Zeit jeden Tag. Ich versuche über die Woche 4 Sporteinheiten zu verteilen, 2x walken mit je einer Stunde und 2x Kiesertraining (Rücken). Seit ich das mit der täglichen Std. gehört habe, muß ich ständig drüber nachdenken, wie die Leute das wohl hinkriegen, ich sehe mich da nicht :verrueckt: Wie oft und in welchem Umfang seid Ihr aktiv? Würde mich mal interessieren, hoffe es mag jemand antworten :-) Meine Mitstreiterinnen schaffen dieses Pensum übrigens auch nicht. Suse

Huhu Suse

wow ... Respekt! 18 kg in 6 Monaten. Sensationell

Ich bin auch seit drei Wochen am Diäten. Zwar haben mich ein paar Mädels hier nicht gerade mit meiner 17-Tage-Diät motiviert, aber ich bin bisher sehr zufrieden und für mich ist es genau das Richtige.

Seit drei Wochen bin ich nun am Ball, habe bisher 3,5 kg abgenommen - also alles gemach Ich werde satt, fühle mich fit ohne Ende und habe Motivation bis zum Abwinken

Ich bin täglich mit etwas Sport unterwegs. Eine halbe Stunde bekomme ich gut eingebaut, mehr geht bisher nicht, weil ich abends noch ca. eine Stunde in der Küche stehe, um was Frisches zum Essen zuzubereiten.

Mein Männe und ich gehen abends Walken, nur ohne Stöcke (die finden wir affig). Wir gehen ca. 2 bis 3 km stramm bei einer ca-Geschwindigkeit von 5,6 bis 3,0 km/h. Da kommt man auch ordentlich ins Schwitzen.

Für den Winter wollen wir uns jetzt ein Laufband zulegen. Wir wohnen in einer etwas sehr hügeligen Umgebung und wenn Schnee/Eis liegen, dann liegt das auch über Tage und Wochen. Deswegen das Laufband.

Ansonsten haben wir uns vor gut zwei Jahren noch eine Powerplate gekauft, mit der wir die Muskeln trainieren.

Aber ehrlich gestanden, eine Stunde Sport am Tag möchte ich nicht machen wollen. Dafür hätte ich auch keine Zeit

Liebe Suse, weiter so! Wir halten durch

GGLG, Melsi


Antwort: Re: Privat: Wie oft treibt Ihr Sport?

Komet
(97 Beiträge)
von Serena am 10.10.2012 um 16:46 zitieren

Ich bin derzeit zwischen 2 und 3 Mal die Woche im Sport. Das variiert dann zwischen halber Stunde bis anderthalb Stunden.

Kostet mich jedes Mal wieder einen Kampf mit meinem inneren Schweinehund. Und wenn ich dann aus dem Training komme geht es mir besser und der Schweinehund ist kleinlaut

Für mich geht das mit dem integrieren in den Tagesablauf extremst gut, weil das Studio so nah ist, dass ich theoretisch eine etwas längere Mittagspause zum Training nutzen könnte. Praktisch haut das für mich noch nicht hin - Mein Körper ist um die Zeit auf seine nächste Mahlzeit fixiert :)

Ergo auf dem Heimweg, erst ins Studio, danach eventuell noch einkaufen und dann nach Hause und Feierabend.

Abnehmen nur um des Abwillens wegen ist nicht meins. Ich habe angefangen meine Ernährung \"schleichend\" umzustellen. Weniger Süß, mehr Abwechslung, mehr selber kochen, fürs Büro vorkochen, mehr Obst und auch mehr Gemüse.

Jedes Kilo weniger ist toll und ich wünsche Euch weiterhin viel Erfolg.

Lieben Gruß
Serena

Lebe lieber ungewöhnlich.


Antwort: Re: Re: Privat: Wie oft treibt Ihr Sport?

Kaiserin
(1269 Beiträge)
von Melsi am 11.10.2012 um 13:59 zitieren
Zitat von Serena:

Ich bin derzeit zwischen 2 und 3 Mal die Woche im Sport. Das variiert dann zwischen halber Stunde bis anderthalb Stunden. Kostet mich jedes Mal wieder einen Kampf mit meinem inneren Schweinehund. Und wenn ich dann aus dem Training komme geht es mir besser und der Schweinehund ist kleinlaut 8-) Für mich geht das mit dem integrieren in den Tagesablauf extremst gut, weil das Studio so nah ist, dass ich theoretisch eine etwas längere Mittagspause zum Training nutzen könnte. Praktisch haut das für mich noch nicht hin - Mein Körper ist um die Zeit auf seine nächste Mahlzeit fixiert :) Ergo auf dem Heimweg, erst ins Studio, danach eventuell noch einkaufen und dann nach Hause und Feierabend. Abnehmen nur um des Abwillens wegen ist nicht meins. Ich habe angefangen meine Ernährung \"schleichend\" umzustellen. Weniger Süß, mehr Abwechslung, mehr selber kochen, fürs Büro vorkochen, mehr Obst und auch mehr Gemüse. Jedes Kilo weniger ist toll und ich wünsche Euch weiterhin viel Erfolg. Lieben Gruß Serena

Hallo Serena,

mir ging es früher auch so. Ich konnte mich einfach nicht motivieren, irgendwas sportliches zu machen.

Über zwei Jahre war ich damals bei CaloryCoach - ein Fitnessstudio nur für Frauen. Es wäre jedes Mal eine Tortur dorthin zu gehen, weil ich nie Lust hatte. Geräte liegen mir nicht und wirkliche Erfolge habe ich auch nicht verspürt. Manchmal hatte ich das Gefühl, dass ich mich dort an den Maschinen foltere, ohne Spaß zu haben und ohne wirklich eine Verbesserung der Figur festzustellen

Vielleicht ist der Sport im Studio auch gar nichts für Dich, wenn Du Dich quasi hinquälen musst. Hast Du darüber schon mal nachgedacht?

Mir macht das tägliche Walken eine Menge Spaß. Die Bewegung tut meinem gesamten Körper gut, ich kann die Geschwindigkeit und die Laufdauer dosieren wie ich möchte. Im Moment bin ich noch an der frischen Luft und ich genieße den Walk jeden Abend

In zwei Wochen bekommen wir unser Laufband nach Hause geliefert. Dann gehts daheim weiter

LG, Melsi


Antwort: Re: Re: Privat: Wie oft treibt Ihr Sport?

Kaiserin
(5168 Beiträge)
von Suse am 12.10.2012 um 10:34 zitieren
Zitat von Serena:

Ich bin derzeit zwischen 2 und 3 Mal die Woche im Sport. Das variiert dann zwischen halber Stunde bis anderthalb Stunden. Kostet mich jedes Mal wieder einen Kampf mit meinem inneren Schweinehund. Und wenn ich dann aus dem Training komme geht es mir besser und der Schweinehund ist kleinlaut 8-) Für mich geht das mit dem integrieren in den Tagesablauf extremst gut, weil das Studio so nah ist, dass ich theoretisch eine etwas längere Mittagspause zum Training nutzen könnte. Praktisch haut das für mich noch nicht hin - Mein Körper ist um die Zeit auf seine nächste Mahlzeit fixiert :) Ergo auf dem Heimweg, erst ins Studio, danach eventuell noch einkaufen und dann nach Hause und Feierabend. Abnehmen nur um des Abwillens wegen ist nicht meins. Ich habe angefangen meine Ernährung \"schleichend\" umzustellen. Weniger Süß, mehr Abwechslung, mehr selber kochen, fürs Büro vorkochen, mehr Obst und auch mehr Gemüse. Jedes Kilo weniger ist toll und ich wünsche Euch weiterhin viel Erfolg. Lieben Gruß Serena

Hallo Serena,

mein Schweinehund gibt sich manchmal auch Mühe, wenn es ums Rückentraining bei Kieser geht. Dabei dauert das nur gut 30 Minuten einmal alle Geräte zu durchlaufen, also gut einplanbar und machbar.
Vor viiiielen Jahren war ich auch im Studio aktiv, da weiß ich heute, dass das nichts mehr für mich ist, weil da einfach zu viel Zeit für drauf geht. Da ist immer ein kompletter Abend weg, wenn ich das machen würde. Meine halbe Stunde bei Kieser erledige ich auch oft auf dem Heimweg oder mal am Wochenende oder morgens vor der Arbeit. Das kriege ich eigentlich immer hin.
Ansonsten liebe ich wie Melsi auch das walken, denke schon mit Grausen an die frühe Dunkelheit jetzt, die mich dann nur noch am Wochenende walken läßt.
Bestimme gerne selber wann und wie ich mich betätige.
Wollte nur sagen, Melsis Gedanke, dass Dir das Studio vielleicht nicht wirklich liegt, könnte was haben. Man hat so schon genug Pflichten, da sollte die Freizeit doch mehr Spaß machen. Drüber nachdenken kostet ja nichts, im Gegensatz zu Monatsbeiträgen, die ich denen lange hinterher geschmissen habe

Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!


Antwort: Re: Privat: Wie oft treibt Ihr Sport?

Königin
(258 Beiträge)
von Zausel am 12.10.2012 um 13:13 zitieren

Ich liebe Aqua-Aerobic oder Aqua-Jogging. Das ist klasse. Mit fetziger Musik und ohne dass man das eigene Gewicht spürt macht das sehr viel Spaß. Und wieviel das bringt merkt man spätestens dann, wenn man aus dem Wasser steigt. Hat man alles richtig gemacht hat man ganz schön schwere Arme und Beine .....

Grüße
Zausel


Antwort: Re: Privat: Wie oft treibt Ihr Sport?

Supernova
(113 Beiträge)
von gitti am 13.10.2012 um 16:38 zitieren

Ich habe es gut, ich muss Sport machen, weil ich den Unterricht gebe Damit komme ich auf 4 Pflicht-Veranstaltungen pro Woche, dazu kommt - so wie es gerade passt - ein Spaziergang, und Sonntags morgens Nordic Walken über eine gute Stunde.
Und ich muss gestehen, wenn ich nicht meistens in der Pflicht wäre, dann würde mein innerer Schweinehund so manches Mal von der Kette gelassen...
Gleichzeitig ist es so, wenn ich mich einen Tag lang nicht richtig verausgaben konnte, fehlt mir was. Aber ich stelle imme wieder fest, es ist viel leichter, vor einer Gruppe zu stehen und was zu machen, als wenn ich für mich allein was tun sollte. Insofern ist für mich die Situation gold-richtig.
Gitti


Zurück zur ÜbersichtSie müssen sich einloggen zum Antworten