Thema: Spende im Glückwunschtext?


Kaiserin
(4152 Beiträge)
von heddix am 05.04.2012 um 08:18 zitieren

Guten Morgen zusammen,

kurz vor Ostern noch eine Herausforderung

Mein Bauchgefühl sagt mir, dass man die erfüllte Bitte nach einer Spende als Geburtstagswunsch NICHT in der Glückwunschkarte erwähnt.

Die Spende ist als getätigt, aber im Text der Karte würde ich dies nicht erwähnen.

Wie seht ihr das?

Vorösterliche Grüße 0 0 0 ... sollen 3 Ostereier sein
heddix


Antwort: Re: Spende im Glückwunschtext?

Königin
(201 Beiträge)
von Frau-Urmel am 05.04.2012 um 08:35 zitieren

Hallo Heddix,

für diesen Anlass haben wir eine kleine Karte drucken lassen, der in den Glückwunschbrief mit reingelegt wird.

Darauf steht:

Gern unterstützen wir mit einem kleinen Betrag Ihr öffentliches Engagement

Firma xyz
Der Vorstand

So muss man das im Text nicht erwähnen und derjenige ist informiert, dass wir gespendet haben.

LG
Frau Urmel


Antwort: Re: Spende im Glückwunschtext?

Kaiserin
(4152 Beiträge)
von heddix am 05.04.2012 um 09:10 zitieren

Hallo Frau-Urmel,

das ist eine gute Idee. Ich werde mal sehen, ob wir in dieser Richtung auch etwas anfertigen lassen.

Nur - heute schaffe ich das nicht mehr ...

Für diesen Fall hat mein Chef die Karte jetzt ohne Hinweis auf die getätigte Spende unterschrieben. Er kann das beim Gratulieren ja irgendwie geschickt einfließen lassen ...

Lieben Dank für deine Antwort!

Frohe Ostern und viele Grüße
heddix


Antwort: Re: Spende im Glückwunschtext?

Königin
(258 Beiträge)
von Zausel am 05.04.2012 um 10:46 zitieren

Hallo ihr Lieben,

warum sollte man das in der Glückwunschkarte nicht erwähnen ?

Wenn die Spende doch gewünscht ist.

Es könnte z. B. so heißen:

Herzliche Glückwünsche zum ..... usw.

Ihr xyz


Ihr Engangement zum Projekt ..... findet bei uns/mir großen Anklang. Gerne haben wir/ich dies mit einer Spende unterstützt.

Grüßle und schöne Ostern
Zausel


Antwort: Sehe das wie Zausel

Kaiserin
(5168 Beiträge)
von Suse am 05.04.2012 um 11:02 zitieren

Kann Zausel nur zustimmen. Wenn die Spende doch gewollt ist, dann erfreut es doch den Beschenkten, wenn seiner Bitte nachgekommen wurde. Ich würde es auch erwähnen

Fröhliche Ostern für Euch, Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!


Zurück zur ÜbersichtSie müssen sich einloggen zum Antworten