Thema: Outlook 2007: Mails löschen sich selber..


Kaiserin
(5168 Beiträge)
von Suse am 29.02.2012 um 11:13 zitieren

Chef bekommt eine Mail von einem bekannten Absender. Von diesem bekommen wir mehrere Mails am Tag.
Jetzt ist mir schon zum zweiten Mal aufgefallen, dass eine Mail, die man gelesen hat, nach deren Schließen im Posteingang durchgestrichen dargestellt wird ohne dass er oder ich gesagt haben, dass sie gelöscht werden soll.
Verläßt man jetzt den Posteingang und klickt auf einen Unterordner und kehrt dann zum Posteingang zurück ist die Mail weg.
Öffne ich die durchgestrichene Mail noch einmal und speichere sie ab, erscheint sie in den Junkmails. Von dort kann ich sie wieder in den Posteingang verschieben. Aber dort steht sie auch nur so lange bis sie wieder geöffnet wird. Danach steht sie wieder durchgestrichen da.
Wie kann so was sein?? Ist das eine Einstellung bei mir oder beim Absender??
Ich kann die Mail ja noch retten aber mein Chef macht klick klick klick und weg ist.. Absoluter Obermist.
Mädels, ich hoffe Euch sagt das was!!

Please help!

Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!


Antwort: Verfalldatum für Mails oder Mailprotokoll

Kaiserin
(481 Beiträge)
von ClaudiaVonWilmsdorff am 29.02.2012 um 12:41 zitieren

Hallo Suse,

es gibt in Outlook die wenig bekannte Möglichkeit, einer Mail ein Verfalldatum zu verpassen. Dann wird sie nach Ablauf des Datums im Posteingang des Empfängers durchgestrichen präsentiert (meines Wissens nach wird sie von Outlook aber nicht automatisch gelöscht). So sieht man, dass sich die Sache erledigt hat, bspw. die Einladung zu einer Veranstaltung überholt ist und kann entsprechend fix das Postfach aufräumen. Die Einstellung trifft i. d. R. meist der Absender.

Eine andere Möglichkeit wäre, dass die Sache mit dem E-Mailprotokoll zusammenhängt. Also ob ihr die Mails mit imap oder pop vom Server holt. Wurde hier kürzlich was geändert? Vllt. fragst Du mal bei der IT nach, ich muss an dieser Stelle passen.

Eine Idee: schicke Dir doch mal selbst eine Mail mit Verfalldatum und sieh, wie diese dargestellt wird bzw. sich verhält. Ein Verfalldatum setzt Du so:

Mit Outlook 2007 klickst Du in einer geöffneten Mail in der Gruppe \"Optionen\" auf den kleinen Pfeil bei den \"Nachrichtenoptionen\". Alternativ ist diese Möglichkeit auch via Optionen unter \"Weitere Optionen\" einsehbar. Im Fenster Nachrichtenoptionen setzt man unter \"Übermittlungsoptionen\" einen Haken bei \"Nachricht läuft ab nach:\" und wählt ein Datum/Uhrzeit aus. Bestätigen mit \"Schließen\".

Schnelle Fehler-Auflösung und schönen Mittwoch!

Claudia von Wilmsdorff
Fachautorin | Trainerin
++++++++++++++++++++++++
Nützlich
Wordrezepte: www.von-wilmsdorff.com

Praktisch Praxishandbuch Word
Gabler Verlag, ISBN 3-409-12406-3
+++++++++++++++++++++++++


Antwort: Verfallsdatum

Kaiserin
(5168 Beiträge)
von Suse am 29.02.2012 um 13:47 zitieren
Zitat von ClaudiaVonWilmsdorff:

Hallo Suse, es gibt in Outlook die wenig bekannte Möglichkeit, einer Mail ein Verfalldatum zu verpassen. Dann wird sie nach Ablauf des Datums im Posteingang des Empfängers durchgestrichen präsentiert (meines Wissens nach wird sie von Outlook aber nicht automatisch gelöscht). So sieht man, dass sich die Sache erledigt hat, bspw. die Einladung zu einer Veranstaltung überholt ist und kann entsprechend fix das Postfach aufräumen. Die Einstellung trifft i. d. R. meist der Absender. Eine andere Möglichkeit wäre, dass die Sache mit dem E-Mailprotokoll zusammenhängt. Also ob ihr die Mails mit imap oder pop vom Server holt. Wurde hier kürzlich was geändert? Vllt. fragst Du mal bei der IT nach, ich muss an dieser Stelle passen. Eine Idee: schicke Dir doch mal selbst eine Mail mit Verfalldatum und sieh, wie diese dargestellt wird bzw. sich verhält. Ein Verfalldatum setzt Du so: Mit Outlook 2007 klickst Du in einer geöffneten Mail in der Gruppe \"Optionen\" auf den kleinen Pfeil bei den \"Nachrichtenoptionen\". Alternativ ist diese Möglichkeit auch via Optionen unter \"Weitere Optionen\" einsehbar. Im Fenster Nachrichtenoptionen setzt man unter \"Übermittlungsoptionen\" einen Haken bei \"Nachricht läuft ab nach:\" und wählt ein Datum/Uhrzeit aus. Bestätigen mit \"Schließen\". Schnelle Fehler-Auflösung und schönen Mittwoch!

Hallo Claudia,

das mit dem Verfallsdatum war mir bisher nicht bekannt, hab es mir aber gleich mal angeschaut. Vielleicht kann man es ja mal gebrauchen

Cheffe und ich holen unsere Mails über imap vom Server. An der Einstellung ist nichts geändert worden, das habe ich nachgefragt.

Ich habe jetzt mit der Sekki des Absenders telefoniert, sie trägt das Problem ihrer IT mal vor. Sie weiß nicht genau, ob ihr Chef diese Funktion kennt, sie kannte sie bisher auch nicht.
Wir sind uns allerdings einig, dass es bei den Mails, die jetzt verschwunden sind, keinen Sinn machte, mit dem Verfallsdatum zu arbeiten.
Ich bin gespannt, was sie berichten wird. Gebe das dann gerne noch mal weiter.

Wunder der Technik sage ich nur mal wieder

Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!


Antwort: Mysteriöser Mailschwund...

Kaiserin
(481 Beiträge)
von ClaudiaVonWilmsdorff am 29.02.2012 um 14:07 zitieren

Hallo Suse,

ich würde ja eher auf imap tippen, weil: Outlook kennzeichnet die Mails, löscht sie aber nicht.

Wenn der Fehler mit imap zusammenhängt, findest Du vllt. unter den Einstellungen Senden/Empfangen eine \"vermurkste\" Einstellung. Ich kann Dir leider keine konkreten Anregungen geben, da ich mit pop-Protokoll und nicht imap arbeite.

Sonnige Grüße gen Norden

Claudia von Wilmsdorff
Fachautorin | Trainerin
++++++++++++++++++++++++
Nützlich
Wordrezepte: www.von-wilmsdorff.com

Praktisch Praxishandbuch Word
Gabler Verlag, ISBN 3-409-12406-3
+++++++++++++++++++++++++


Antwort: Imap

Kaiserin
(5168 Beiträge)
von Suse am 29.02.2012 um 15:45 zitieren
Zitat von ClaudiaVonWilmsdorff:

Hallo Suse, ich würde ja eher auf imap tippen, weil: Outlook kennzeichnet die Mails, löscht sie aber nicht. Wenn der Fehler mit imap zusammenhängt, findest Du vllt. unter den Einstellungen Senden/Empfangen eine \"vermurkste\" Einstellung. Ich kann Dir leider keine konkreten Anregungen geben, da ich mit pop-Protokoll und nicht imap arbeite. Sonnige Grüße gen Norden

Also, wenn Deine Vermutung stimmt und es liegt an uns als Empfänger, dann verstehe ich nicht, warum tagelang nichts passiert bei diesem Absender und dann an einem Tag 3 Mails problemlos im Posteingang liegen und 1 auf einmal zickt
Werde unsere externe IT noch mal drauf ansetzen und das hier genauestens im Auge behalten.
Der Absender schreibt diese mysteriösen Mails vom Black Berry, kann das was bedeuten??

Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!


Zurück zur ÜbersichtSie müssen sich einloggen zum Antworten