Thema: Bestellformular für individuelle Artikel


Kaiserin
(382 Beiträge)
von EGE76 am 09.02.2012 um 11:43 zitieren

Hallo in die Runde,

ich habe die Aufgabe ein neues Bestellformular zu entwicklen, mit dem unsere Kunden ihre individuellen Artikel bestellen können.

Viele Angaben beötigt man immer: Kundenname, Kd.nr., Adresse, Zahlungsbedingungen usw.

Bei den Preisen/Kosten siehts schon anders aus. Das ist für jeden Kunden unterschiedlich, da immer speziell entworfene (also individuelle Produkte pro Kunde).

Habt ihr vielleicht Muster/Beispiele aus eurer Firma, wie ihr sowas handhabt?
Ich dachte, dass das Formual auf jeden Fall 2 Seiten haben muss. Die erste Seite für Standardeintragungen, die 2. eher individuell...

Außerdem soll das Formular in Excel sein, und zwar so, dass Zeilen die nicht benötigt werden ausgeblendet werden könnne und dann auch vom Kunden nicht mehr eingeblendet werden können. Weiß jemand wie das geht (Excel 2003)? DANKE!!

Kompliziert und knifflig...

Ich freue mich über jede Antwort auch gerne an meine E-Mail-Adresse oben.


Liebe Grüße

Viele Grüße
EGE76


Antwort: Re: Bestellformular für individuelle Artikel

Kaiserin
(456 Beiträge)
von Julia am 09.02.2012 um 15:00 zitieren

Hallo EGE76,

leider kann ich Dir keine konkrete Hilfestellung oder Muster bieten, bin mir aber sicher, dass so eine individuelle Formulargestaltung in Excel möglich ist. In einem Excel-Kurs \"anno Tuck\" haben wir das mal gemacht. Mit den aktualisierten Versionen dürfte es noch besser geworden sein.

Ich arbeite sehr wenig mit Excel (Version 2007), weiß aber, dass es darin aber Entwicklertools gibt, die bei der Formularerstellung helfen.
Darüber hinaus bietet Excel ja auch immer die Möglichkeiten Zellen, Arbeitsblätter oder gar gesamte Mappen zu schützen.

Ich hoffe die anderen schlauen Damen hier können Dir besser weiterhelfen.

Liebe Grüße

Julia


Antwort: Re: Bestellformular für individuelle Artikel

Rose
(35 Beiträge)
von Dummerle am 10.02.2012 um 09:36 zitieren

Halle Ege76,

möchtet ihr für jeden Kunden ein eigenes Bestellformular oder habe ich das falsch verstanden? Wenn ja, ist das ein Megaaufwand mit Excel. So etwas mache ich nur bei ganz wenigen Kunden, z.B. wenn der Einkäufer wechselt damit dieser eine bessere Übersicht hat.

Habt ihr denn alle Kunden und Artikel/Preisangaben in Excel schon vorhanden oder verwendet ihr ein Warenwirtschaftsprogramm?

Ich würde auf jeden Fall versuchen alles auf 1 Blatt zu bringen. Falls das nicht ausreicht, würde ich auf jeden Fall auch die Kunden-Nr. und den Namen. sowie das Bestelldatum auf Blatt 2 aufführen. Es könnte ja mal das 1. Blatt verloren gehen oder bei mehren Bestellungen etwas durcheinander kommen.

Was die Preise betrifft, würde ich jedem Kunden ein separates Preisblatt mitsenden. So können auch bei Preisänderungen die alten Bestellformulare vom Kunden ohne Probleme verwendet werden.

Hilft dir das schon etwas weiter?

Liebe Grüße
Dummerle


Antwort: Re: Bestellformular für individuelle Artikel

Kaiserin
(2043 Beiträge)
von Kirsten am 10.02.2012 um 10:44 zitieren

Hallo EGE,

je nach Größe des Unternehmens, in dem du arbeitest, könnte ein DV-Programm euch wirklich gute Dienste leisten, da sich dadurch ja auch die ganzen Folgeaktivitäten (z. B. Bestandskontrolle, Budgetplanung etc.) einbinden lassen. Macht ihr das alles noch von Hand?

Wir nutzen für unser Bestellwesen SAP, so dass ich leider auch keine Vordrucke beisteuern kann.

Viele Grüße
Kirsten

Derjenige, der sagt: 'Es geht nicht', sollte den nicht stören, ders gerade tut.


Antwort: Re: Bestellformular für individuelle Artikel

Kaiserin
(1158 Beiträge)
von esbe am 10.02.2012 um 11:02 zitieren
Zitat von EGE76:

Hallo in die Runde, ich habe die Aufgabe ein neues Bestellformular zu entwicklen, mit dem unsere Kunden ihre individuellen Artikel bestellen können. Viele Angaben beötigt man immer: Kundenname, Kd.nr., Adresse, Zahlungsbedingungen usw. Bei den Preisen/Kosten siehts schon anders aus. Das ist für jeden Kunden unterschiedlich, da immer speziell entworfene (also individuelle Produkte pro Kunde). Habt ihr vielleicht Muster/Beispiele aus eurer Firma, wie ihr sowas handhabt? Ich dachte, dass das Formual auf jeden Fall 2 Seiten haben muss. Die erste Seite für Standardeintragungen, die 2. eher individuell... Außerdem soll das Formular in Excel sein, und zwar so, dass Zeilen die nicht benötigt werden ausgeblendet werden könnne und dann auch vom Kunden nicht mehr eingeblendet werden können. Weiß jemand wie das geht (Excel 2003)? DANKE!! Kompliziert und knifflig... Ich freue mich über jede Antwort auch gerne an meine E-Mail-Adresse oben. Liebe Grüße

Hallo EGE76,

ich kann Dir leider kein Bestellformular schicken, aber den Tipp, dass eine Bestellung über mehrere Seiten rechtliche Probleme mit sich ziehen kann.
Es gibt da so unseriöse Firmen, die dann Bestellung und Unterschrift getrennt haben und daraus dann leider kriminelle Sachen gemacht haben. Dann lieber alles klein und eng formatiert, aber auf einer Seite.

Liebe Grüße aus einer frostigen Sonne

esbe

Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher.


Zurück zur ÜbersichtSie müssen sich einloggen zum Antworten