Thema: hängender Einzug??


Kaiserin
(1158 Beiträge)
von esbe am 21.10.2011 um 11:06 zitieren

Ist noch jemand im Forum? Oder alle schon im Wochenende oder im Herbsturlaub?

Heute hätte ich ein Frage zu einem modernen Layout:

Wird bei eingerückten Aufzählungszeichen mit einem hängenden Einzug gearbeitet? Ich meine, dass in der zweiten Reihe der Textbeginn in Höhe des Endes des Anfangswortes der ersten Reihe steht? Hört sich umständlich an, oder?

Also:
- hier beginnt der eingerückte Text
----- und hier geht es in der zweiten Reihe weiter.

(das klappt in diesem Forum-Schriftfeld nicht richtig!

Da ihr mich ja immer auf Fremdlektüre hinweist, habt ihr da dann auch einen Tipp? Ich muss nämlich demnächst pps- Folien für Vorträge bearbeiten und möchte natürlich im neuen Job glänzen.

Liebe Grüße

esbe

Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher.


Antwort: Re: hängender Einzug??

Kaiserin
(5168 Beiträge)
von Suse am 21.10.2011 um 13:40 zitieren
Zitat von esbe:

Ist noch jemand im Forum? Oder alle schon im Wochenende oder im Herbsturlaub? :palme: Heute hätte ich ein Frage zu einem modernen Layout: 8-) Wird bei eingerückten Aufzählungszeichen mit einem hängenden Einzug gearbeitet? Ich meine, dass in der zweiten Reihe der Textbeginn in Höhe des Endes des Anfangswortes der ersten Reihe steht? Hört sich umständlich an, oder? :-/ Also: - hier beginnt der eingerückte Text ----- und hier geht es in der zweiten Reihe weiter. (das klappt in diesem Forum-Schriftfeld nicht richtig! :verrueckt: Da ihr mich ja immer auf Fremdlektüre hinweist, habt ihr da dann auch einen Tipp? Ich muss nämlich demnächst pps- Folien für Vorträge bearbeiten und möchte natürlich im neuen Job glänzen. Liebe Grüße esbe :blume:

Ich bin noch da

Ich meine zu verstehen, was Du meinst
Und ich finde, das zerschiesst total die Optik
Ich arbeite so nicht. Und vorausgesetzt, ich habe Dich wirklich richtig verstanden, wenn Du mehrere Aufzählungszeichen untereinander hast und das erste Wort ist jeweils unterschiedlich lang, dann hast Du ja noch mehr \"schief\" stehenden Text
Bei mir steht das immer schön bündig untereinander. Mag sein, dass \"man\" das jetzt anders macht, aber ich bleibe so dabei

Die anderen Listen kann ich Dir leider nicht zur Verfügung stellen, hätte mich sonst dazu auch gerne gemeldet.

Sonnige hoffentlich-ist-bald-Wochenende-Grüße von Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!


Antwort: Re: hängender Einzug??

Kaiserin
(481 Beiträge)
von ClaudiaVonWilmsdorff am 21.10.2011 um 14:03 zitieren

Hallo Esbe,

in PPT-Folien direkt wird häufig mit solchen Einzügen gearbeitet.

In der Folie selbst klickst Du in den Platzhalter und tippst den Text. Da ist meist direkt ein Aufzählungszeichen voreingestellt, etwa ein Punkt.
Den Text darunter, der eine tiefere Ebene erhalten soll, stuftst Du tiefer mit der Tabulatortaste. Mit Umschalt+Tab gehts wieder \"auffi\". Oder Du nutzt die entsprechenden Einzugs-Symbole oben im Menüband. Meist erscheint bei tiefergestuftem Text ein anderes Aufzählungszeichen, z. B. eine Linie.

Wenn Du ganz individuelle Einzüge und Aufzählungszeichen benötigst, änderst Du das am besten im Folienmaster (Ansicht, Folienmaster). Die Änderungen gelten dann für alle Folien, die auf dessen Basis erstellt werden.

Ich hoffe, das hilft ein wenig weiter.

Schönes Wochenende und gutes Gelingen

Claudia von Wilmsdorff
Fachautorin | Trainerin
++++++++++++++++++++++++
Nützlich
Wordrezepte: www.von-wilmsdorff.com

Praktisch Praxishandbuch Word
Gabler Verlag, ISBN 3-409-12406-3
+++++++++++++++++++++++++


Antwort: Re: hängender Einzug??

Kaiserin
(456 Beiträge)
von Julia am 21.10.2011 um 15:41 zitieren

Hallo esbe,

bin auch noch im Büro (und leider noch nicht in der Sonne ), daher kann ich den Hinweis auf den Folienmaster in PowerPoint, den Claudia von Willmsdorf schon gab, nur bestätigen und betonen. Denn es ist leider in Office nicht so elegant gelöst (finde ich). Die unterschiedlichen Ebenen der Aufzählungen sind nicht wirklich bündig untereinander.

In Word regelt man das über Zeilenlineal oder Absatzformatierung. In PowerPoint lässt sich das wunderbar im Folienmaster lösen.

Allerdings würde ich nur maximal drei Ebenen in dieser \"Stufenform\" verwenden, weil bei weiteren Unterebenen dann einfach der Platz links zu leer wird und zu wenig Platz zum Schreiben bleibt.

Vielleicht wird\'s mit einem Beispiel anschaulicher (den Punkt verwende ich als Platzhalter):

*..1. Ebene der Aufzählung
....Weitere Zeilen der 1. Aufzählungsebene
...*..2. Ebene der Aufzählung
.......Weitere Zeilen der 2. Aufzählungsebene
......*..3. Ebene der Aufzählung
..........Weitere Zeilen der 3. Aufzählungsebene

Da wäre dann für mich Schluss.
Wenn mehr Aufzählungsebenen im Spiel sind, würde ich sie nicht so einrücken.

Liebe Grüße
Julia


Zurück zur ÜbersichtSie müssen sich einloggen zum Antworten