Thema: Outlook 2007: Lesebestätigung


Kaiserin
(5168 Beiträge)
von Suse am 20.10.2011 um 11:00 zitieren

Ich kann den Posteingang meines Chefs sehen.
Da er Outlook mal gerne schließt oder einfach länger nicht in seine Mails guckt, gucke ich regelmäßig für ihn, heißt ich öffne die Mails und weiß dann, ob ich ihn gleich informieren muß oder ob es warten kann, bis er von selber guckt.
Gerne werden ja diese Lesebestätigungen mitgeschickt, die natürlich derjenige erhält, der die Mail zuerst öffnet, das bin dann sehr oft ich.
Ich klicke also ja und der Absender denkt, mein Chef hat die Mail gelesen. Und ruft er hier an und kommt nicht über mich an meinen Chef und der weiß gar nicht worum es geht, denn die Mail hat ja nicht er sondern ich gelesen Irgendwie blöd und erklärungsaufwendig finde ich.
Wie läuft das bei Euch??
Lesebestätigungen einfach grundsätzlich verneinen?
Und kann man bei den Mails eigentlich irgendwie in der Darstellung des Posteingangs erkennen, ob da so eine Bestätigung dranhängt?
Please help

Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!


Antwort: Re: Outlook 2007: Lesebestätigung

Kaiserin
(456 Beiträge)
von Julia am 20.10.2011 um 14:07 zitieren

Hallo Suse,

solche Lesebestätigungen verneine ich grundsätzlich.

Ehrlich gesagt finde ich es einen ganz schlechten Stil, sie überhaupt anzufordern. Schließlich hake ich ja auch nicht bei jedem Brief oder Fax nach, ob sie angekommen sind.

Bei wichtigen/dringenden Dingen, da telefoniert man meistens ohnehin mit den Kommunikationspartnern und nutzt E-Mail oder Fax nur unterstützend.

Außerdem: Was sagt denn eine Empfangs- bzw. Lesebestätigung schon aus? Sie sagt aus, dass die Mail geöffnet wurde. Je nach Programmeinstellung kann das bereits der Fall sein, wenn ich die vorherige Mail gelöscht habe und dann automatisch auf die Folgemail komme. Dann bedeutet das nicht zwangsläufig, dass der Empfänger auch dazu gekommen ist, die Mail zu lesen!

In manchen Programmen kann man es auch so einstellen, dass sie automatisch abgelehnt werden.

Liebe Grüße
Julia


Antwort: Re: Re: Outlook 2007: Lesebestätigung

Kaiserin
(5168 Beiträge)
von Suse am 21.10.2011 um 13:43 zitieren
Zitat von Julia:

Hallo Suse, solche Lesebestätigungen verneine ich grundsätzlich. Ehrlich gesagt finde ich es einen ganz schlechten Stil, sie überhaupt anzufordern. Schließlich hake ich ja auch nicht bei jedem Brief oder Fax nach, ob sie angekommen sind. Bei wichtigen/dringenden Dingen, da telefoniert man meistens ohnehin mit den Kommunikationspartnern und nutzt E-Mail oder Fax nur unterstützend. Außerdem: Was sagt denn eine Empfangs- bzw. Lesebestätigung schon aus? Sie sagt aus, dass die Mail geöffnet wurde. Je nach Programmeinstellung kann das bereits der Fall sein, wenn ich die vorherige Mail gelöscht habe und dann automatisch auf die Folgemail komme. Dann bedeutet das nicht zwangsläufig, dass der Empfänger auch dazu gekommen ist, die Mail zu lesen! In manchen Programmen kann man es auch so einstellen, dass sie automatisch abgelehnt werden. Liebe Grüße Julia

Hallo Julia,

ich mag sie eigentlich auch nicht, aber wenn es mir wichtig ist zu wissen, das die Mail zumindest angekommen ist, greife ich auch darauf zurück. Bei manchem Verfasser mag es auch standardmäßig eingestellt sein und der denkt sich überhaupt nichts dabei.
Von einer grundsätzlich möglichen Ablehnung habe ich noch nicht gehört. Gibt es in Outlook wohl nicht, sonst hättest Du das erwähnt?

Sonnigen Gruß, Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!


Antwort: Tschüß Lesebestätigungen!

Kaiserin
(481 Beiträge)
von ClaudiaVonWilmsdorff am 21.10.2011 um 13:56 zitieren

Hallo Suse,

doch Outlook kennt so etwas, was Du Dir wünschst:
In 2010 zu finden unter: Optionen, E-Mail, Verlauf (da war es auch in 2007 meine ich), dann einen Haken setzen bei \"Nie eine Lesebestätigung senden\". Voreingestellt ist \"Senden einer Lesebestätigung immer bestätigen lassen\" oder ähnliches. Ich glaube, das findet sich auch unter den PC-Tipps online hier bei workingoffice.

Du wirst nie mehr aufgefordert eine zu senden, selbst wenn welche eingehen. Da Lesebestätigungen und Ko wenig aussagen möchte ich sie nicht sehen geschweige denn mich damit abmühen, daher ist das mein persönlicher Einstellungsfavorit.

Lesebestätigungen werden oft pauschal angefordert, in manchen Firmen kann das noch nicht einmal geändert werden. Grund ist vermutlich, dass man sich keine Gedanken drüber macht bzw. das Office-Paket nicht wirklich der Schwerpunkt der Haus-IT ist.

Schönes Wochenende allen zusammen,
Gruß

Claudia von Wilmsdorff
Fachautorin | Trainerin
++++++++++++++++++++++++
Nützlich
Wordrezepte: www.von-wilmsdorff.com

Praktisch Praxishandbuch Word
Gabler Verlag, ISBN 3-409-12406-3
+++++++++++++++++++++++++


Antwort: Re: Tschüß Lesebestätigungen!

Kaiserin
(5168 Beiträge)
von Suse am 26.10.2011 um 10:32 zitieren
Zitat von ClaudiaVonWilmsdorff:

Hallo Suse, doch Outlook kennt so etwas, was Du Dir wünschst: In 2010 zu finden unter: Optionen, E-Mail, Verlauf (da war es auch in 2007 meine ich), dann einen Haken setzen bei \"Nie eine Lesebestätigung senden\". Voreingestellt ist \"Senden einer Lesebestätigung immer bestätigen lassen\" oder ähnliches. Ich glaube, das findet sich auch unter den PC-Tipps online hier bei workingoffice. Du wirst nie mehr aufgefordert eine zu senden, selbst wenn welche eingehen. Da Lesebestätigungen und Ko wenig aussagen möchte ich sie nicht sehen geschweige denn mich damit abmühen, daher ist das mein persönlicher Einstellungsfavorit. Lesebestätigungen werden oft pauschal angefordert, in manchen Firmen kann das noch nicht einmal geändert werden. Grund ist vermutlich, dass man sich keine Gedanken drüber macht bzw. das Office-Paket nicht wirklich der Schwerpunkt der Haus-IT ist. Schönes Wochenende allen zusammen, Gruß

Hallo Claudia,

wer mit offenen Augen durchs Leben geht, bekommt mehr mit

Heute habe ich sie wohl offen, denn ich habe endlich Deine Antwort gesehen Und sie auch gleich umgesetzt, der Haken sitzt jetzt auch bei mir.

Danke dafür! Und entschuldige meine späte Reaktion, hatte das Posting schon ad acta gelegt für mich nicht und mehr drauf geguckt

Beste Grüße!!

Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!


Antwort: Re: Outlook 2007: Lesebestätigung

Komet
(97 Beiträge)
von Serena am 26.10.2011 um 12:13 zitieren

Bei uns ist es jedem überlassen, ob er es anpasst, anfordert.

Ich habe sie oft aktiviert - habe viele Kollegen auf Schicht und bei denen darf ich davon ausgehen, wenn die Bestätigung kommt, dass sie dann auch die Mail gelesen habe.

Hilft mir auch, wenn Infos bis zu einem gewissen Zeitpunkt ankommen müssen, die Leute hinzuweisen - bitte noch in deine/ihre Mails schauen.
Oder ich Rückmeldungen brauche.

Und grade im Bereich \"externe\" Kommunikation nutze ich die Lese- bzw. Übermittlungsbestätigung um sicherzustellen, dass die Mails auch durchkommen. Der Mailerdaemon brauch bisweilen zu lange mit der Rückmeldung das was nicht richtig gelaufen ist.

Grüße
Serena

Lebe lieber ungewöhnlich.


Zurück zur ÜbersichtSie müssen sich einloggen zum Antworten