Thema: Kommasetzung


Kaiserin
(5168 Beiträge)
von Suse am 24.03.2011 um 09:36 zitieren

Kommt ein Komma hinter \"uns\" - ja, nein, vielleicht?

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass..

Ich bin kein Kommaregelnkönner, wegen \"zu\" würde ich dazu neigen eins zu setzen, lesetechnisch ist es mir zu eng dann

Oute mich als unsicher. Was sagt Ihr?

Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!


Antwort: Re: Kommasetzung

Kaiserin
(1270 Beiträge)
von Melsi am 24.03.2011 um 09:41 zitieren

Hi Suse,

also ich würde kein Komma setzen.

LG, Melsi


Antwort: Re: Kommasetzung

Kaiserin
(5168 Beiträge)
von Suse am 24.03.2011 um 10:19 zitieren

Okay, Melsi, dann setze ich keins und sage, Du hast das gesagt

Danke für Deine schnelle Antwort

Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!


Antwort: Re: Kommasetzung

Kaiserin
(1270 Beiträge)
von Melsi am 24.03.2011 um 10:22 zitieren

Hi Suse,

ja ja ... immer auf die Kleinen

Schieb es ruhig auf mich ... mich kennt hier ja zum Glück keiner

LG und einen schönen Tag, Melsi


Antwort: Recht hat sie, die Melsi

Kaiserin
(2043 Beiträge)
von Kirsten am 24.03.2011 um 22:43 zitieren

Hi Suse,

ich nicke zu Melsis Antwort mal unterstützend mit dem Kopf, damit sie sich nicht so alleine fühlt. Nach der neuen Rechtschreibung KANN man hier ein Komma setzen, muss es aber nicht. Nach der alten Regelung MUSSTE man...

Falls jemand Lust auf grammatische Ausführungen zum Thema hat, so kann er sich gerne hieran ergötzen:
http://www.duden.de/deutsche_sprache/sprachwissen/rechtschreibung/neuregelung/zeichensetzung.php

Liebe Grüße
Kirsten

Derjenige, der sagt: 'Es geht nicht', sollte den nicht stören, ders gerade tut.


Antwort: Ist es nicht schön, dass..

Kaiserin
(5168 Beiträge)
von Suse am 25.03.2011 um 08:25 zitieren

so viel möglich ist und man es irgendwie richtig macht und es doch auch irgendwie falsch sein kann
Irgendwie kann man seine Entscheidung immer so oder so begründen
Mein Chef schreibt viel alten Stil, seine Frau ist Lehrerin, da kommt dann neuer Stil und ich glaube, dass manche Briefe hier beides beinhalten. Aber ob das jemandem auffällt?
Wird bei Euch konsequent nach alter oder neuer Regel geschrieben?

Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!


Antwort: So gut man es eben kann...

Kaiserin
(2043 Beiträge)
von Kirsten am 25.03.2011 um 09:07 zitieren

Moin Suse,

nein, hier wird ganz sicher nicht konsequent nach der neuen Rechtschreibung geschrieben, wenn man mal die Ganzheit der Mitarbeiter anschaut. In den meisten Fällen ist es Unvermögen: Man kann es schlichtweg nicht, weil man es nie richtig gelernt hat und auch keine Veranlassung sieht, das zu ändern oder aber weil man sich aus Prinzip sperrt - schließlich wird man ja nicht schlechter verstanden, wenn man die alte Rechtschreibung nutzt. Und benotet bzw. sanktioniert wird es auch nicht. Zwar sind wir per Direktionsrundschreiben eigentlich allesamt dazu verdonnert worden nach dem neuen System zu schreiben, aber was scherts die deutsche Eiche, wenn die Sau sich dran schrabbelt? Wir arbeiten hier ja nicht in einem Verlag, in dem perfekte Deutschkenntnisse das Non plus Ultra sind.

Allerdings.. es gibt Bereiche, da wird die neue Rechtschreibung schon konsequent angewendet. Und das sind eben die rund um die Kommunikation wie z. B. die Öffenlichkeitsarbeit oder auch wenn es um Verträge/Zeugnisse etc. geht. Dort wird schon peinlich genau darauf geachtet, wenngleich auch hier Fehler vorkommen.

Letztlich macht es das Gros so gut es es kann oder will.. auch vor der neuen Rechtschreibung gab es ja schon viele Leute, die weder grammatisch noch stilistisch korrekt geschrieben haben. Was ich da manchmal bei Ebay oder auch in Nicht-Sekretärinnen-Foren lese, lässt mir die Haare zu Berge stehen..

Ich bemühe mich schon, einigermaßen korrekt zu schreiben. Zum einen liegt das daran, dass ich die deutsche Sprache liebe, es meiner Mutter immer sehr wichtig war und ich es schon schön finde, wenn man sich für sein Geschreibsel nicht schämen muss. Zum anderen natürlich aber auch daran, dass ich eine 6,5-jährige Tochter habe, die gerade in die Schule gekommen ist und da Deutsch von der Pike auf richtig lernt bzw. lernen soll. Wie heißt es so schön: Da sehe ich mich in der Vorbildfunktion und möchte ihre Fragen auch richtig beantworten können.

Aber wenn du mich fragst, ob ich wirklich bei allem zu 100% sicher bin, dann lautet die Antwort ganz klar \"Nein!\" Ich schlage allerdings viel nach, wenn ich unsicher bin und wurde darüber schon so manches Mal eines Besseren belehrt. Mit der Zeit bekommt man aber ein recht solides Wissen, so dass man sich auch traut, auf Fragen nach korrekter Schreibweise oder Interpunktion zu antworten.

Liebe Grüße und einen schönen Tag
Kirsten

PS: Ich hatte deine Frage nach unserem Urlaubsziel noch nicht beantwortet, fällt mir gerade ein. Robinson/Aldiana ist uns mit Kind und in der Hauptreisezeit zu teuer (da fängst du im popeligsten Club bei 5.000 Euro für 2 Wochen an ). Für uns gehts im Sommer in die Türkei. Mein Töchterlein hat dann noch 2 Wochen Spiekeroog auf dem Programm und war mit mir im Januar schon im Skiurlaub. Mal gucken, ob wir im Herbst noch etwas machen..

Derjenige, der sagt: 'Es geht nicht', sollte den nicht stören, ders gerade tut.


Antwort: Re: Kommasetzung

Newcomer
(8 Beiträge)
von Offizze am 25.03.2011 um 20:05 zitieren

Hallo zusammen,

mich macht es ganz krank, wie gefühlt falsch heute geschrieben wird.

Die alte Rechtschreibung habe ich super beherrscht, mit der neuen tue ich mich immer noch schwer und ertappe mich, dass ich mittlerweile heftigst durcheinanderpuzzle. Was mich natürlich verunsichert. Dann kommt dazu, dass mein Chef altersgerecht einen Stil a la Thomas Mann in Buddenbrocks pflegt und ich die Aufgabe habe, einen \"modischen\" Stil zu finden.

Ich wäre wirklich froh, ein wenig Ordnung in den alten Kopf zu kriegen und nicht immer nachschlagen zu müssen. Nur den Weg, den weiß ich noch nicht so recht.

@Kerstin: Deine strukturierten und gut formulierten Postings mag ich sehr.


Schönes Wochenende!

Die Offizze


Zurück zur ÜbersichtSie müssen sich einloggen zum Antworten