Thema: Welche privaten Zusatzversicherungen habt Ihr so?


Kaiserin
(5168 Beiträge)
von Suse am 29.11.2010 um 12:33 zitieren

Mich interessiert besonders der Gesundheitsbereich
- Zähne
- Homöopathie, Akupunktur
- Krankenhaustagegeld/Chefarztbehandlung/2-Bett-Zimmer
...

Gibt sicherlich noch mehr??

Habt Ihr das privat versichert? Meine auch schon gesehen zu haben, dass die Krankenkassen da weitergehende Versicherungen anbieten oder haben die sich nur einen Anbieter gesucht, der das anbietet?

Habe mich jetzt überzeugen lassen, dass es gut wäre, was für die Zähne zu tun und beim rumhören festgestellt, dass einige doch noch viel mehr versichert haben *schluck*

Und deswegen wollte ich mal bei Euch hören. Falls Ihr mir das verraten mögt.

Gruß aus dem kalten Norden,

Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!


Antwort: Re: Welche privaten Zusatzversicherungen habt Ihr so?

Supernova
(121 Beiträge)
von Michelle am 29.11.2010 um 14:11 zitieren

Hallo Suse,

ich habe zwei zusätzliche Versicherungen im Gesundheitsbereich. Zum einen eine Versicherung für die Zähne (Zahnersatz, Füllungen, Implantate...). Und eine Versicherung die so Dinge wie Krankentagegeld, 2-Bett Zimmer, Heilpraktiker... umfasst.

Ich habe mich damals von einem \"unabhängigen\" (wer ist das schon?) Finanzberater beraten lassen und bin bisher ganz zufrieden. Viele Leistungen musste ich allerdings noch nicht in Anspruch nehmen.

Meine Krankenversicherung hatte damals eindeutig das schlechtere Angebot. Wie es jetzt aussieht, weiß ich nicht. Mein neuer Versicherungsvertreter meinte vor kurzem \"Besser hätte ich sie auch nicht versichern können\". Daher hoffe ich, dass ich eine gute Wahl getroffen habe

Viele Grüße

Michelle


Antwort: es geht nicht mehr ohne!

Kaiserin
(1158 Beiträge)
von esbe am 29.11.2010 um 15:24 zitieren

Hallo Suse,

eine private Unfallversicherung brauchst Du für den Weg zur Glühweinbude nicht extra abzuschließen!

Ich habe sowohl für ambulante wie für stationäre Arztleistungen eine Zusatzversicherung. Die stationäre schließt auch ein 2-Bett- Zimmer ein, rechnerisch gesehen ist das Einbett monatlich zu teuer, da kann man dann eher für die paar Tage zuzahlen.

Und ich habe eine uralte Zusatzversicherung für Zähne, die sich jetzt beim neuerlichen Brückenschlag auszahlt. Das ordentlich geführte Bonusheft beschert mir mittlerweile 30% der gesetzlichen Krankenkasse und die private bezahlt vom Restwert der Komplettrechnung nach Abzug der gesetzlichen Leistung 50%. Zähne sind wahnsinnig teuer, und mein Zahnarzt hat mir gesagt, dass man bei der zusätzlichen Versicherung aufpassen muss, auf welchen Betrag die Zusatzversicherung zahlt. Oft würde heute von der Zusatzversicherung nur auf den gesetzlichen Teil ein Teil erstattet, also Holzauge, sei wachsam.

Liebe Grüße

esbe

Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher.


Antwort: Re: Welche private Zusatzversicherungen habt Ihr so?

Tulpe
(13 Beiträge)
von Elodie am 30.11.2010 um 10:12 zitieren
Zitat von Suse:

Mich interessiert besonders der Gesundheitsbereich - Zähne - Homöopathie, Akupunktur - Krankenhaustagegeld/Chefarztbehandlung/2-Bett-Zimmer ... Gibt sicherlich noch mehr?? Habt Ihr das privat versichert? Meine auch schon gesehen zu haben, dass die Krankenkassen da weitergehende Versicherungen anbieten oder haben die sich nur einen Anbieter gesucht, der das anbietet? Habe mich jetzt überzeugen lassen, dass es gut wäre, was für die Zähne zu tun und beim rumhören festgestellt, dass einige doch noch viel mehr versichert haben *schluck* Und deswegen wollte ich mal bei Euch hören. Falls Ihr mir das verraten mögt. Gruß aus dem kalten Norden, Suse

Hallo Suse,

ich habe mir auch längere Zeit überlegt, ob ich eine Zusatzversicherung für die Zähne abschließe. In den Broschüren klingt das immer so dringend notwendig. Ich habe mich dann aber enschieden, jeden Monat einen Betrag auf ein Sparbuch zu überweisen statt an die Versicherung. So habe ich bei Zahnersatz-Problemen dieses Geld verfügbar. Und falls ich keine gravierenden Zahnersatz-Probleme bekomme, habe ich dieses Geld immer noch.

Über die Jahre gesehen investiert man schon viel in die Versicherung und man sollte vor Abschluss genau prüfen, wie viel Prozent von welchem Anteil die Versicherung im Schadenfall übernimmt.

Ansonsten habe ich nur eine Zusatzversicherung für die Kieferorthopädie meiner Tochter. Da ist es aber so, dass die Versicherung nur einen Teil der Kosten übernimmt. Unterm Strich ist es für mich nur ein bisschen günstiger als ohne Versicherung, und nach Abschluss der Behandlung darf ich nicht vergessen zu kündigen, sonst wird es mit Versicherung teurer als ohne.

Ich wünsche dir eine gute Entscheidung!

Viele Grüße

Elodie


Antwort: Privatversicherungen

Kaiserin
(4152 Beiträge)
von heddix am 01.12.2010 um 11:51 zitieren

Hallo zusammen,

mein Mann und ich haben beide noch keine private Zusatzversicherung abgeschlossen. Wir waren schon mehrmals dran, allerdings haben uns die vielen Einschränkungen bei div. Leistungen geärgert.

Bei einer Zahn-Zusatzversicherung steht z. B. sinngemäß drin: Zähne, die an einen Zahnersatz oder an eine Zahnlücke anschließen, sind von Zusatzleistungen ausgenommen.

Wie bitte? Das tritt bei meinen Zähnen bereits auf ganz viele zu, da ich eine Lücke und div. Kronen/Brücken habe. Wo ist das für mich ein Vorteil? Ich finde diese Einschränkungen unverschämt.

Bei einer Zusatzverischerung für Krankenhaus etc. muss man alles angeben, was man bereits an Wehwehchen hat. Dann heißt es wieder: Erkrankungen im Zusammenhang dieser Wehwehchen sind von den Zusatzleistungen ausgeschlossen.

Wie bitte ? siehe oben.

Also, wir werden über kurz oder lang dennoch etwas abschließen müssen. Wir werden ja nicht jünger ...

Aber: Prüfe wer sich (ewig) bindet ... Wenn dies nicht immer so viel Zeit in Anspruch nehmen würde.

Könnt ihr, die bereits zusatzversichert seid, mir einen Versicherer beim Namen nennen, den ihr empfehlen würdet? Ich weiß, wäre Schleichwerbung - aber man wird sicherlich nicht gleich verhaftet

Eiskalte Grüße
heddix


Zurück zur ÜbersichtSie müssen sich einloggen zum Antworten