Thema: Outlook/plötzlich verschwundene Termine


Tulpe
(15 Beiträge)
von mura am 05.11.2010 um 14:44 zitieren

Hallo liebe Kolleginnen,
bei uns klappt das mit dem Admin nicht so richtig.
Estens werden wir blockiert wo es nur geht(eingeschränkte Legi usw), und dann hat er vermutlich nicht mehr den richtigen Überblick. Jetzt sind von uns Sekretärinnen eingetragene Termin mit Mandanten aus dem Kalender des Chefs \"verschwunden\". Eigentlich kann sie nur jemand mit Absicht oder unabsichtlich gelöscht haben. Da sich unser Admin immer mit fadenscheinigen Aussagen herausredet, (z. B. das hat rechtliche Gründe)
möchte ich gerne einmal wissen, ob es im Programm Outlook so eine Art Verlaufskontrolle gibt. In einer anderen Firma, in der mal gearbeitet hatte, waren sämtliche Vorgänge anhand eines Protokolls nachzuvollziehen. Ist das im Outlook auch möglich? Ich trage die Termine sowieso immer zuerst in meinen Kalender mit allen Infos ( Tel. Ansprechpartner, Anlass, etc.) dazu ein. Dann lade ich den Chef ein und sollte der Termin verschwinden, weiß ich zumindest, dass ich ihn einmal eingetragen hatte und um was es geht. Außerdem trage ich grundsätzlich das Datum der Vereinbarung und mein Namenskürzel dazu ein. Damit die Chefs wissen, welche Mitarbeiterin den Termin eingetragen hat und sie ihre Rüpckfragen an die richtige Stelle richten können. Wie wird das in Euren Firmen gehandhabt?
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

LG Mura


Antwort: Re: Outlook/plötzlich verschwundene Termine

Kaiserin
(1270 Beiträge)
von Melsi am 05.11.2010 um 15:11 zitieren

Hallo Mura,

nein, so ein Protokoll gibt es nicht.

Derjenige, der den Termin löscht, hat diesen in seinen eigenen gelöschten Objekten drin. Keiner sonst kann nachvollziehen, wer einen Outlook-Termin gelöscht hat.

Vielleicht könnte es der Admin, wobei ich es stark bezweifle.

Ihr solltet mal darüber nachdenken, Euren Admin auszutauschen. Ist es ein externer Dienstleister oder ein interner Mitarbeiter?

Wenn ein Admin nicht in der Lage ist, seinen Job ordentlich zu machen, dann muss er eben ausgetauscht werden. So sehe ich das. Es kann nicht sein, dass irgendwelche Termine plötzlich verschwinden.

Allerdings muss ich auch dazu sagen, dass bei uns nur zwei Leute Löschrechte auf den Chefkalender haben - das ist mein Chef und das bin ich. Sonst hat da keiner Berechtigung. Wäre bei Euch vielleicht auch angemessen, wenn nicht jeder \\\"Vollzugriff\\\" auf den/die Kalender hätte. Viele Köche verderben nämlich den Brei und man kann gerne mal die Schuld einem anderen zuschieben.

Vielleicht möchte auch jemand dem Admin einen Dämpfer verpassen, indem gesagt wird, dass nur ER den Termin gelöscht haben kann?! Wer weiß ...

LG, Melsi


Antwort: Re: Outlook/plötzlich verschwundene Termine

Kaiserin
(456 Beiträge)
von Julia am 11.11.2010 um 12:11 zitieren

Hallo mura,

so ein Protokoll wünsche ich mir in den letzten Tagen auch, aber mir ist nicht bekannt, dass es so etwas gibt.

Wir stellen gerade die Office-Version von 2003 auf 2007 um. Bei 300 Mitarbeitern mit sehr unterschiedlichen EDV-Kenntnissen, wird nicht auf einen Schlag umgestellt sondern mit und mit und spätestens dann zum Jahreswechsel. Derzeit arbeiten wir also mit zwei unterschiedlichen Versionen. Bei Outlook habe ich den Eindruck, dass das keine gute Idee ist und Fehler verursacht.

Woran es auch liegt: In letzter Zeit sind auch hier Termine aus den Kalendern verschwunden. Keiner will\'s gewesen sein - zumindest nicht bewusst - aber herzaubern lassen sich die Termine auch nicht wieder.

Oder etwa doch?
Bei den gelöschten Outlook-Mails geht das ja. Alles was in den letzten 14 Tagen gelöscht wurde, lässt sich wieder herstellen. (Auf den Ordner \"gelöschte Elemente\" stellen, dann ins Menü \"Extras\" gehen auf den Befehl \"Gelöschte Elemente wieder herstellen\" und dann die gewünschte Mail wieder zurückholen.) Termine landen leider nicht darin!

Sollte also jemand da einen heißen Tipp haben: Er wird dankbar angenommen.

Gruß
Julia


Antwort: Re: Outlook/plötzlich verschwundene Termine

Komet
(97 Beiträge)
von Serena am 08.12.2010 um 12:45 zitieren

Hi ihrs,

die verschiedenen Outlookversionen führen ab und an zu Problemen, das war hier bei uns während der Umstellung auch ein Thema. Besonders da Termine im Kalender des Organisators verschwanden und somit keine Absage noch eine Aktualisierung möglich war, ausser eben per Mail mit der Bitte, dass die Teilnehmer den Termin selbst löschen.

Ansonsten ist es bei uns so, dass unsere IT-ler gesonderte Adminaccounts haben, die genau wie die regulären Useraccounts, personengebunden sind. Damit ist es sehr unwahrscheinlich das einfach etwas unbeabsichtig gelöscht wird. Dazu kommt, dass wir ein entsprechendes Back-up haben und dieses im Bedarfsfall wieder einspielen können.

Die Frage bzgl. euren verschwundenen Terminen, die mich noch interessiert:
Führt ihr eine Liste, über auftretende Fehler?

Wir haben bei uns ein Projekt mit unseren IT-lern zusammen laufen, wo wir eben solche Listen mit Tag, Uhrzeit und Problem führen, wer will packt weitere Details in seine Liste dazu.
Je mehr Fehler/Fälle auf dieser Liste stehen, desto eher lässt sich ein Muster erkennen und über einen Abgleich mit anderen Ereignisprotokollen die Ursache lokalisieren.

Viele Grüße
Serena

Lebe lieber ungewöhnlich.


Zurück zur ÜbersichtSie müssen sich einloggen zum Antworten