Thema: privat: Parkett matt versiegelt


Kaiserin
(4152 Beiträge)
von heddix am 16.08.2010 um 11:26 zitieren

Hallo in die Runde,

wer hat Erfahrung mit der (Erst-)Reinigung von matt versiegeltem Parkett?

Speziell für die Erstreinigung möchte ich wissen, ob handelsüblich angebotenes Parkettpflegemittel oder einfach ph-neutrales Wasser geeigneter ist. Auch was für ein Lappen man benutzen sollte. Habe gehört, dass Microfaser schlecht für die Oberfläche sei.

Nach der Verlegung habe ich nur den Staub leicht aufgenommen. Jetzt sieht man noch irgendwelche Schmutzablagerungen/Flecke. Ich will da nicht unvorbereitet dran rumreiben.

Kann mir jemand Tipps dazu geben? Wäre klasse.

Grüße
heddix


Antwort: Re: privat: Parkett matt versiegelt

Kaiserin
(1270 Beiträge)
von Melsi am 16.08.2010 um 11:39 zitieren

Hallo Heddix,

ich kann Dir weiterhelfen

Wir haben unser Echtholzparkett vor 8 Monaten gelegt bekommen - ganz dunkelbraunes Holz, das ziemlich staubanfällig ist

Der Schreiner hat uns gesagt, dass wir auf ständiges Feuchtwischen verzichten sollten. Auch sog. Parkettpflege ist nicht immer gut. Wir saugen also nur mit einem Staubsauger und einer entsprechenden Aufsteckbürste ab oder nehmen mal einen \\\"Staubmagneten\\\" zum Trockenwischen. Flecken wischen wir nach Bedarf feucht ab und reiben die Fläche dann trocken nach. Das reicht vollkommen aus.

Weiterhin sollte das Parkett mindestens 1 x jährlich mit einem entsprechenden Pflegeöl \\\"versiegelt\\\" werden.

Unbedingt auch darauf achten, dass Ihr die Luftfeuchtigkeit im Raum aufrecht haltet (zwischen 50 und 60 % glaube ich). Das ist gerade im Winter während der Heizperiode ganz wichtig. Das Holz trocknet bei zu wenig Luftfeuchtigkeit aus und es kann reißen.

Wir haben uns hierfür einen Luftbefeuchter angeschafft. Ist zwar nervig, weil das Ding fast 24 Stunden am Tag läuft, aber was tut man nicht alles für das richtige Parkettklima

LG, Melsi


Antwort: priv. Parkett

Kaiserin
(4152 Beiträge)
von heddix am 16.08.2010 um 12:43 zitieren

Hi Melsi,

danke für deine Tipps.

Ja, dunkel und Staub zieht sich gerne an, so dass man es auch noch sieht

Meine Sorge dreht sich eher um die Erstreinigung. Der Parkettboden matt versiegelt wurde am Samstag gelegt. Ich habe nebelfeucht den ersten Staub runtergeholt. Leider sind aber immer noch Schmuckflecken - keine Ahnung was das genau ist - überall auf dem Holz verteilt. Und genau diese will ich weghaben. Mir wurde gerade gesagt, dass ich ein \"neutrales Reinigungsmittel\" (ph-Neutral nehme ich an) und ein fusselfreies Baumwoll-Wischdings nehmen soll. Der Frosch-Reiniger ist glaube ich so was, stinkt aber auch wie ein toter Frosch

Hast du hier noch einen Tipp für mich?

Die weitere Pflege ist nicht so das Problem, da wir vorher auch einen glänzenden Parkettboden hatten.

Nochmal Grüße
heddix


Antwort: Re: privat: Parkett matt versiegelt

Kaiserin
(1158 Beiträge)
von esbe am 16.08.2010 um 13:01 zitieren

Hallo Heddix,

ich habe zwar kein Parkett, aber bei tchibo gab es vorletzte Woche so Wischbezüge extra für Holzböden. Ich bohnere damit unsere Holztreppe ab, zieht gut den Schmutz an!

Grüsslis

esbe

Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher.


Antwort: Re: priv. Parkett

Kaiserin
(1270 Beiträge)
von Melsi am 16.08.2010 um 13:39 zitieren

Huhu Heddix,

also unser Parkett ist auch matt und unser Schreiner hat uns geraten, generell nur im Notfall feucht zu wischen. Das würde ich auch empfehlen.

Unser Parkett wurde natürlich mit dunkler Parkettpflege (Öl) eingerieben. Ist man über den Boden gelaufen, dann waren die Socken ordentlich braun und verschmutzt.

Nach der ersten Pflege (also Ölen) war der Boden extrem anfällig für Staub und sonstige Schmutzpartikelchen. Allerdings hat sich das nach ca. drei Monaten komplett gegeben.

Heute ist der Boden wunderschön und zieht den Staub auch nicht mehr so an. Alles hat sich also relativiert

Ich kann Dir also nur raten, den groberen Schmutz (z. B. Laufspuren etc.) einfach nur trocken abzuwischen und bei hartnäckigen Flecken nur die betreffende Stelle zu befeuchten und anschließend trocken abzureiben. Dann hast Du viel Spaß mit Deinem Parkett.

Wir haben unseren Boden seit 8 Monaten und er sieht aus wie nagelneu. Allerdings laufen wir auch nur mit Socken oder Hausschuhen drüber - Highheels gehen gar nicht.

LG, Melsi


Zurück zur ÜbersichtSie müssen sich einloggen zum Antworten