Thema: Knobelaufgabe: Ich muss ein Formular entwerfen, dass automat


Newcomer
(2 Beiträge)
von Lieselotta am 26.07.2010 um 10:10 zitieren

Hallo, ich knobele gerade seit einigen Tagen ohne zündende Idee: Wir sind gerade dabei, unsere Vorlagen für Produktinformationen zu überarbeiten. Diese gibt es in A5 und als Broschüre in A4-Papierformaten. Nun habe ich mehrere Probleme:

Unsere Daten sind in einer Datenbank in Access, von dort aus soll ein Word-Formular (Version Word 2003) geöffnet werden können, bearbeitet werden können und dann ausgedruckt werden können. Die Produktbeschreibungen können unterschiedlich lang ausfallen. Bei wenig Text soll das Ganze auf Din A5-Blättern ausgedruckt werden, bei langem Text wie eine kleine Broschüre auf Din A4. Meine Kollegen haben keine großartigen PC-Kenntnisse, d. h. es muss \"idiotensicher\" werden.

Die Varianten des Ausdrucks sind nun so:
einseitig A5;
zweiseitig A5 beidseitig bedruckt,
dreiseitig: A4-Papier beidseitig bedruckt, Texte in A5-Format,
vierseitig A4-Papier beidseitig bedruckt, Texte in A5-Format.

Unser Drucker ist aber ein ganz einfacher, d.h. zum beidseitigen Druck muss man auch noch das Papier manuell umdrehen und ausdrucken.

Bei der vierseitigen Variante kommt noch hinzu: Die 1. Seite der Information beim A4-Ausdruck links sein und die letzte beim gleichen Blatt auf der rechten Seite - logo.

Darüber hinaus sollen auch noch die Seitenzahlen automatisch stimmen. Habe schon die Variante probiert mit erste Seite leer (für vierte Seite), Abschnittswechsel ab zweiter Seite, ABER: Die Zählung aller Seiten klappt aber dann nicht richtig (er zählt diese völlig logisch als erste Seite, statt als vierte). Nun kann ich natürlich den Zählpunkt verändern, aber dann zählt wird die Gesamtzahl der Seiten nicht richtig gezählt.

Natürlich soll der Benutzer auch noch wählen können zwischen einer englischen und einer deutschen Variante.

Angedacht für die kurzen Produktinformationen war als Lösung:
entweder grundsätzlich A5-Papier einlegen oder grundsätzlich A4 und dann mit je zwei Produktinformationen zu drucken. Bei den zweiseitigen wird es dann schon wieder schwierig.

Da die Vorlage ja nun wirklich idiotensicher sein soll, überlege ich ob es ein Befehl gibt, der die Länge des Textes erkennt kann (Achtung, ich habe auch noch unterschiedlich große Bilder in den Produktinformationen), und dann automatisch eine Papiervariante/Formatvariante wählt.

Alle Ideen sind willkommen!


Antwort: Re: Knobelaufgabe: Ich muss ein Formular entwerfen, dass automat

Rose
(31 Beiträge)
von drache am 28.07.2010 um 07:49 zitieren

Hallo Lieselotta,

ich fürchte so wirklich direkt kann ich dir da auch nicht helfen, aber vielleicth hilft es, wenn du deinen Gedanken-Ansatz mal ganz anders angehst. Also von hinten anfängst.

Z.B. wenn du die ganze Zeit überlegst, wie du das ganze in Access über Word hinbekommst, das du dir überlegst, wie du das Endergebnis ins Access bekommst. Oder Einfach das Aussehen der Broschüren überdenken ...

mmh - ich weiß nicht, welche Wege du schon in Bedracht gezogen hast, aber ich meine, dass du mal ganz anders denkst. Auf dem Kopf.
Das ganze klingt schon ganz schön kompliziert und ich würde fast sagen, gib das ganze an einen Spezialisten auswärts, aber irgendwie klingt es auch so, als wenn sich der Inhalt dauernd verändert. :(

Sorry, das ich dir da nicht mehr helfen kann, aber vielleicht doch ein wenig.

Viele Grüße
drache

--
Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein. (Philip Rosenthal)


Antwort: Re: Knobelaufgabe: Ich muss ein Formular entwerfen, dass automat

Kaiserin
(361 Beiträge)
von Allesora am 28.07.2010 um 09:38 zitieren

Hallo Lieselotta,

warum wollt ihr das Formular unbedingt in Word erstellen? Die Datenbank ist doch eh schon in Access, hier kann man auch Formulare individuell erstellen!
Selbst ein nicht so versierter User kann in Access ganz einfach Formulare auswählen und ausdrucken.
Allerdings Bedarf das Erstellen eines Formulars schon etwas an Access-Fortgeschrittenen-Kenntnissen. Aber es lohnt sich!

Ich würde mir eine/n Student/in schnappen, der/die sich in Access richtig gut auskennt und mit ihm/ihr das Konzept besprechen und dann deine Wünsche in einem oder mehreren Access-Formularen einfließen und erstellen lassen.

Das ist meiner Meinung nach die sauberste, und letztenlich auch einfachste Lösung für den User.

Gruß allesora

Lieber verrückt das Leben genießen, als normal langweilen!


Antwort: Die Lösung ist ganz einfach!

Newcomer
(2 Beiträge)
von Lieselotta am 18.08.2010 um 12:10 zitieren

JUBEL, ich habe die Lösung, und sie ist so einfach wie genial:

Ich kann die Texte so lassen wie sie sind!!
Ich gehe auf das Druckmenü. Unterpunkt Seitenbereich, Seiten. Und nun das Geniale: die Reihenfolge der gedruckten Seiten richtet sich nach der Reihenfolge, die ich dort angebe: Also 4;1;2;3 macht die Reihenfolge für die Broschüre, 1;1 macht beidesmal Seite 1. Dann noch im Untermenü Zoom - falls noch nicht im Word bei \"Seite einrichten\" geschehen - zwei Seiten pro Blatt wählen.

Das Umdrehen muss ich zwar trotzdem noch machen, aber das ja kein großes Problem.

Ausserdem: wer gerne programmiert: Visual Basic besitzt eine Befehl \"Printout\". Hier kann das ganze aucho noch programmieren und als Button im Access-Formular einrichten.

VIEL SPASS beim Ausprobieren!


Zurück zur ÜbersichtSie müssen sich einloggen zum Antworten