Thema: Ist das neben Job und Familie machbar?


Sternschnuppe
(51 Beiträge)
von chrissie am 25.05.2010 um 20:59 zitieren

Hallo!

Bin seit einem halben Jahr wieder berufstätig. Jetzt möchte ich mich gerne auf den neusten Stand in Sachen Office bringen. Wer kann mir was über den Fernlehrgang erzählen?

Wieviel Zeit benötige ich zum Lernen? Hab den Job, drei Kinder und Mann , schaffe ich das NEBENHER?

Wie bewertet euer Chef diese Weiterbildung? Als mein Chef GABLER-Verlag gehört hat, war er angetan - bezahlen will er den Fernlehrgang aber nicht

Freu mich auf eure Antworten und Anregungen!

Chrissie


Antwort: Re: Ist das neben Job und Familie machbar?

Kaiserin
(355 Beiträge)
von Schaf am 26.05.2010 um 08:22 zitieren

Guten Morgen Chrissie,

jetzt hatte ich soviel geschrieben und dann war mein Text weg. Naja dann schreib ich nochmal.

Eins ist sicher, leicht wird es sicher nicht und benötigt etwas Organisationstalent.

Wie alt sind denn Deine Kinder. Kleinkinder benötigen ja ziemlich viel Aufmerksamkeit und Betreuung.
Könnte Dein Mann Dich unterstützen und gewisse Aufgaben übernommen? Gäbe es Untertsützung von Großeltern?

Ich mache momentan einen Fernlehrgang. Da ich keine Kinder habe muss ich das nicht noch berücksichtigen.
Man brauch schon viel Disziplin für diesen Schritt. Ich habe mir feste Lernzeiten gesetzt an die ich mich halten will/muss. Allerdings kam das in den letzten drei Monaten auch zu kurz wegen einer anderen Baustelle und jetzt starte ich wieder richtig durch. Unvorhergesehenes muss man halt auch einplanen.

Bei meinem Fernlehrgang stand dabei, dass man 10 Stunden zum lernen in der Woche aufbringen sollte um in der Regelzeit fertig zu werden. Bei mir ist die Regelzeit 13 Monate und ich habe im Januar angefangen also müsste ich im Februar fertig sein wenn ich immer die 10 Stunden pro Woche investieren. Ich habe im Anschluss eine Prüfung die dreimal im Jahr stattfindet Januar, Sommer und Ende des Jahres. Ich habe die Prüfung für Sommer geplant und denke das ich das auch schaffen sollte. Ich kann meine Regelzeit auch bis zu 9 Monaten kostenfrei verlängern.

Welchen Kurs willst Du denn machen?

Viele Grüße
Schaf


Antwort: Re: Ist das neben Job und Familie machbar?

Tulpe
(11 Beiträge)
von Mable am 26.05.2010 um 16:41 zitieren

Hallo Chrissie,
wenn du einen Mann oder Eltern/Schwiegereltern hast, die dich hier unterstützen können, denke ich, dass es machbar ist. Jedoch gibt es auch andere Möglichkeiten, seine Kenntnisse wieder aufzufrischen. Es gibt einen Lehrgang der z.B. zur Internationalen Management-Assistentin führt, und hierfür muss man nur einige Seminare besuchen, die dann innerhalb von 2 Jahren besucht werden müssen. Ich habe dies auch gemacht und mein Arbeitgeber hat sich zu 50 % beteiligt.
Schau doch mal auf die Seiten www.akadsek.de - dort findest du alle Informationen.
Ich hoffe, dass ich dir ein wenig helfen konnte und wünsche dir auf jeden Fall Erfolg, egal welche Fort/Weiterbildung du nutzen wirst.
Lieben Gruß
Mable


Antwort: Re: Re: Ist das neben Job und Familie machbar?

Sternschnuppe
(51 Beiträge)
von chrissie am 26.05.2010 um 22:49 zitieren

Hallo Schaf,

also ich hatte mich für den Fernlehrgang Chefassistentin entschieden - von Sekretariat Seminare / Gabler Verlag.

Ich war doch schon einige Zeit aus meinem Job draussen. Mit dem Fernlehrgang will ich in den unterschiedlichsten Themen auf den neusten Stand gebracht werden.

Ist hier jemand im Forum, der den Fernlehrgang absolviert hat?

Bis demnächst

Chrissie


Antwort: Wenn Du es willst, kriegst Du\'s auch organisiert

Rose
(32 Beiträge)
von Kathl am 27.05.2010 um 13:50 zitieren

Hallo Chrissie,

also ich habe den Fernlehrgang letztes Jahr gemacht und fand den ziemlich gut. Besonders hat mir natürlich gefallen, dass man sich alles selbst einteilen kann - natürlich muss man dann auch konsequent sein :o)

Ich habe unter der Woche eher wenig dafür gemacht, mal in den Lektionen gelesen, aber nicht im eigentlichen Sinne \"gelernt\" -> Das habe ich mir aufs Wochenende gelegt und hatte dazu auch einen richtigen Plan. So wussten auch immer alle Bescheid, dass ich z.B. samstags von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr konsequent nicht ans Telefon gegangen bin. Wer also was von mir wollte, hat nach 16:00 Uhr angerufen ;o)

Ich habe keine Kinder, das hat das Ganze natürlich einfacher gemacht. Trotzdem bin ich mit vielen Aktvitäten im Verein, einem Hund und zwei Katzen sowie einem Freund, der nicht kochen kann und auch ansonsten keine wirkliche Hilfe im Haushalt ist, auch immer ziemlich ausgebucht. Und wie gesagt, unter der Woche habe ich es auch nicht wirklich auf die Reihe bekommen, mich hinter die Bücher zu setzen. Aber dafür habe ich z.B. donnerstags schon die Wäsche gewaschen (sonst eine klassische Samstag-Aufgabe), freitags den WE-Einkaufszettel für meinen Freund geschrieben usw.

Organisation ist echt alles - klingt jetzt total abgedroschen, aber es ist wirklich so: wenn man etwas wirklich will, ist es plötzlich gar nicht mehr so schwierig, es auch tatsächlich unter einen Hut zu kriegen. So jedenfalls meine Erfahrung ... Und ich bin total froh, dass ich es gemacht habe, es hat sich wirklich gelohnt!

Liebe Grüße
kathl


Antwort: Fernlehrgang - Details z. Inhalten

Sternschnuppe
(54 Beiträge)
von donna am 27.05.2010 um 18:58 zitieren

Hallo Kathl,

jetzt bin ich (wieder) etwas verunsichert... Letzthin hatte ich auf ein Posting zum Thema Weiterbildung weiter unten reagiert - da ging es um genau den Fernlehrgang. Ich hatte den auch schon einmal ins Auge gefasst. Allerdings war die Aussage zur Qualität bzw. ob er sich wirklich lohnt, eine etwas andere als die Deine.

Mich interessiert vor allem Korrespondenz und der Powerpoint-Teil, da ich hier Schwerpunkte bzw. Nachholbedarf habe.

Magst Du mir bitte Details dazu liefern und/oder, was Dir besonders viel gebracht hat?

Lieben Dank für Deine Entscheidungshilfe und beste Grüße

donna


Zurück zur ÜbersichtSie müssen sich einloggen zum Antworten