Thema: Ellbogenbandage


Kaiserin
(5168 Beiträge)
von Suse am 24.02.2010 um 16:33 zitieren

Mein linker Ellbogen weist das Golf- und Tennisarmsyndrom gleichzeitig auf , dabei spiele ich keine dieser Sportarten Scheint einfach mein Karma zu sein, der rechte Arm ist deswegen sogar schon operiert.
Zur Entlastung trage ich jetzt eine Ellbogenmanschette oder -bandage, die ähnlich kräftig aufgebaut ist, wie die Manschetten fürs Knie. Hilft mir auch ganz gut. Nur rutscht dieses Ungetüm im Laufe des Tages doch leicht nach unten und verursacht gerade im Armbeugenbereich Knitterfalten, die jetzt scheuern Habe es schon mal mit eincremen vor`m Anziehen der Manschette versucht, aber entweder es bringt nichts oder rutscht nur noch schneller. Wißt Ihr vielleicht noch`n Tipp? Gegen Feierabend ist der Knitterschmerz nämlich bald präsenter als der Überlastungsschmerz, echt bekloppt

Knitter-Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!


Antwort: Ellbogenbandage

Kaiserin
(802 Beiträge)
von Su0811 am 25.02.2010 um 08:24 zitieren

Hallo Suse,

ich weiß, sowas ist schmerzhaft und langwierig. Was sagt denn dein Orthopäde dazu? Meine Freundin hat \"einen Ärmel\", o.k. der geht über den ganzen Arm, aber da rutscht nix... Der wurde auch für sie angepaßt (allerdings andere Vorerkrankung).

Ich würde dir vorschlagen, du gehst mal in ein Orthopädie-Fachgeschäft (Sanitätshaus). Die können dich dort beraten und können dir auch ganz genau sagen, was du für ein Rezept du brauchst und was draufstehen muss.
Diesen Schirtt würde ich aber nur machen, wenn du keinen \"gescheiten\" Orthopäden hast. Wenn du einen hast erst dort Termin machen.

Ich würde es so nicht akzeptieren, du weißt ja gar nicht was für Langzeitschäden damit verursacht werden können.

Gute Besserung + Grüße
Su

„Die Zukunft gehört denen, die an die Schönheit ihrer Träume glauben.“
(Eleanor Roosevelt)


Antwort: Re: Ellbogenbandage

Kaiserin
(5168 Beiträge)
von Suse am 25.02.2010 um 09:00 zitieren

Hallo Su,

mein Orthopäde sagt, es ist überlastet und hat diese Manschette verschrieben. Die ist aus dem Sanitätshaus. Und hat zur Behandlung eine Lasertherapie empfohlen, die er anbietet. Die ich aber selber zahlen muß. Und da spreche ich nicht über 50,00€. Ich bin mir nicht sicher, ob dieser Doc der richtige war und überlege, noch mal zu einem anderen zu gehen. Vorher will ich zu meinem Haus-Doc, denn der bekommt einen Bericht und da will ich mir noch mal genau erklären lassen, was nun im argen liegt und welche Therapie sinnig ist. Hätte ja nicht geglaubt, dass mir das auch mal passiert, aber da ich ja wegen Knie und Ellbogen da war, hat der mich so zugequatscht, dass ich 3 Minuten später vor der Tür nur noch einen leeren Kopf hatte und gar nichts mehr wußte. Deswegen hoffe ich auf den Bericht auf den Haus-Doc. Und trage diese knitternde Manschette, die zwar entlastet aber eben auch schmerzt. Verrückt alles..

Suse, die momentan nur aus Baustellen zu bestehen scheint

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!


Antwort: Ellbogenbandage

Kaiserin
(802 Beiträge)
von Su0811 am 25.02.2010 um 11:11 zitieren

Hallo Suse,

ja, das mit guten Orthopäden ist so eine Sache. Da muss man wirklich Glück haben.

Versuche dir noch eine Meinung einzuholen, ich denke du bist noch zu jung um sowas schleifen zu lassen.

Noch haben wir freie Arztwahl....

Grüße + viel Glück

Su

„Die Zukunft gehört denen, die an die Schönheit ihrer Träume glauben.“
(Eleanor Roosevelt)


Antwort: Re: Ellbogenbandage

Kaiserin
(1158 Beiträge)
von esbe am 25.02.2010 um 14:55 zitieren

Hallo Suse,

meine Werfersöhne hatten so von Zeit zu Zeit auch Probleme mit dem Ellbogen, aber sie hatten andere Bandagen als Du beschreibst. Da konnte nichts kneifen, knubbelig o.ä. werden.

Schau mal unter www.bauerfeind-store.com(Bauerfeind+Elbow+Supports.html

Die Bandage die man spannen kann, entlastet den Ellbogen!

Muss düsen

esbe

Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher.


Antwort: Re: Re: Ellbogenbandage

Kaiserin
(5168 Beiträge)
von Suse am 25.02.2010 um 15:27 zitieren

Hi Esbe,

ich habe genau diese Bandage von Bauerfeind Meine Freundin arbeitet auch mit diesen Produkten und trägt selber eine, sie sagt auch, dass das bei ihr abends immer scheuert in der Armbeuge. Werde noch mal im Sani-Geschäft nachfragen, normal scheint das Problem ja nicht zu sein.

Sonnige (man könnte denken, es wird Frühling) Grüße von Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!


Antwort: Re: Re: Re: Ellbogenbandage

Kaiserin
(1158 Beiträge)
von esbe am 26.02.2010 um 10:13 zitieren

Moin, moin Suse,

ich meinte auf der Seite die beiden anderen Bandagen! Die können keine Falten werfen! Meine Kniebandage ist auch von Bauerfeind und ich habe dasselbe Problem damit. Dieses Material ist vielleicht nicht so belastbar, dass man es mehr als 12 Stunden tragen kann. Manchmal vermute ich aber auch, dass die Bandage von der Orthopädie- Fachverkäuferin nicht richtig ausgemessen wurde. Bei Gummistrümpfen muss das genau ausgemessen werden, die werden dann für den Patienten angefertigt. DIese Sportbandagen sind nach 0815- Schema angefertigt und passen dann eben nur phi- mal- Daumen!

Vielleicht nimmst Du über die Internetseite mal direkt Kontakt mir der Herstellerfirma auf und fragst die dort direkt?? Antwort würde mich sehr interessieren, denn vielleicht kriege ich dann die Kniebandagenfalten auch in den Griff!

Lieber Gruß

esbe

Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher.


Antwort: Re: Ellbogenbandage

Kaiserin
(1269 Beiträge)
von Melsi am 26.02.2010 um 10:51 zitieren

Hallo Suse,

ich befürchte fast, dass Du um das \\\"Scheuern\\\" in der Armbeuge nicht drumherum kommen wirst.

Eine Bekannte von mir muss (wegen Thrombose) Strumpfhosen bzw. alternativ halterlose Strümpfe tragen. Die wurden für sie Sanitätshaus ausgemessen und angefertigt - also nichts von der Stange.

Bei ihr scheuern die Bestrumpfungen auch in den Kniebeugen. Und die Strümpfe rutschen nach ein paar Stunden Tragezeit.

Das Scheuern liegt sicherlich am straff sitzenden und festen Material der Bandage bzw. der Strümpfe. Normale Strumpfhosen scheuern ja in den Kniekehlen auch nicht.

Trotzdem würde ich mal bei Bauerfeind (oder wie der Laden heißt) anrufen und nachfragen.

Viel Erfolg, gute Besserung und vorab ein schönes WE, Melsi


Antwort: Re: Ellbogenbandage

Königin
(258 Beiträge)
von Zausel am 26.02.2010 um 12:33 zitieren

Hallo Suse,

mit Bandagen kann ich Dir leider nicht weiter helfen, aber in Sachen Tennisodersonstwiearm habe ich einen Tip. Ich hatte vor Jahren auch mal einen. Es ging drum: operieren oder nicht.

Mein damaliger Masseur (auch Heilpraktiker) hat mir Blutegel angesetzt. Ich fand das zwar furchtbar, aber es hat geholfen. Die Tierchen geben nämlich einen Stoff ab, ich glaube der heißt Heparin, der Entzündungen heilt. Und ein Tennisarm ist nichts weiter als eine Entzündung am Sehnenansatz.
Es hat zwar etwas gedauert, wie das in der Naturheilkunde öfter der Fall ist, aber nach drei Wochen war ich schmerzfrei und habe nie mehr etwas gehabt.
Es ist auf jeden Fall eine Alternative zu einer Operation bzw. teurer sonstiger Behandlungen. Ein Versuch schadet auf keinen Fall.

Grüßle
Zausel


Zurück zur ÜbersichtSie müssen sich einloggen zum Antworten