Thema: Mal was ganz anderes - Mikrowellengeschirr


Kaiserin
(355 Beiträge)
von Schaf am 23.02.2010 um 13:22 zitieren

Hallo Zusammen,

so ich bin gerade im Internet am stöbern zum Thema Mikrowellengeschirr und dann taucht auf einmal die Frage auf Kunststoff oder Glas. Ich gebe zu mir war nicht mal klar das es Mikrowellengeschirr aus Glas gibt .

Was habt Ihr denn so daheim in Euren Schränken?

Viele Grüße
Schaf


Antwort: Re: Mal was ganz anderes - Mikrowellengeschirr

Kaiserin
(1270 Beiträge)
von Melsi am 23.02.2010 um 14:10 zitieren

Hallo Schaf,

zu Hause haben wir keine Microwelle - ich mag die Dinger nicht

Im Büro benutzen wir unser normales Geschirr. Das sind überwiegend Porzellan-Schalen oder zum Milch warm machen Gläser.

Kollegen von mir haben oft Tupper-Kram mit oder Glasbehälter. Es scheint beides gut zu gehen

Wichtig ist nur, dass das Geschirr in die Micro darf. Der Rest ist reine persönliche Geschmackssache

LG, Melsi


Antwort: Glas

Kaiserin
(1158 Beiträge)
von esbe am 23.02.2010 um 14:58 zitieren

Hallo Schaf,

mein Haushalt existiert schon seit 30 Jahren und ich habe immer eine Mikrowelle benutzt. Früher gab es grundsätzlich nur Glasgeschirr, z.B. von Schott. Viele Frauen nutzten auch Glastöpfe, um auf dem Herd damit zu kochen. Und wenn man pfleglich damit umgeht, hält es dementsprechend lange! Zu diesen Frühzeiten der Mikrowelle gab es überhaupt kein Plastikgeschirr, das mikro- tauglich war. Das verzog sich und gab im Zeichen des Warmwerdens und der Selbstauflösung auch giftige Stoffe an die Lebensmittel weiter. Und dieser Gedanke schwebt mir immer noch vor meinem geistigen Auge!

Meine Kinder haben sich z.B. zu Weihnachten Mikrowellengeschirr gewünscht, und siehe da, es gibt heute so gut wie keine Glastöpfe mit Deckeln mehr! Zumindest nicht in den Großläden wie Ostermann, Hardeck etc.

Lieber Gruß

esbe

Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher.


Antwort: Re: Mal was ganz anderes - Mikrowellengeschirr

Königin
(201 Beiträge)
von Frau-Urmel am 23.02.2010 um 15:28 zitieren

Hallo,

ich hab mir mal vor ein paar Jahren Mikrowellen-Geschirr zum Geburtstag schenken lassen. Find ich total super, das kann ich auch zum einfrieren nutzen. Find ich sehr angenehm und sieht noch gut aus.

LG
Frau Urmel


Antwort: Mikrowellengeschirr

Kaiserin
(355 Beiträge)
von Schaf am 23.02.2010 um 15:40 zitieren

Hallo Ihr Lieben,

Danke für Eure Anworten, habe an alle noch ein paar Fragen

@Frau Urmel: ist Dein Geschirr von einer bestimmten Marke?

@Esbe: haben Deine Kinder dann Kunststoff bekommen? Wenn ja auch an Dich die Frage ob es eine bestimmte Marke war?

@Melsi: wir haben hier auf Arbeit leider nur Geschirr mit Goldrand
und da habe ich schon gelernt das man diese nicht in die Mikrowelle stellen darf/sollte.

Liebe Grüße
Schaf


Antwort: Re: Mikrowellengeschirr

Kaiserin
(1158 Beiträge)
von esbe am 23.02.2010 um 16:03 zitieren

Hallo Schaf,

nö, meine Schwiegertochter Nummero I hat sich Glasschüsseln mit Deckeln ausgesucht, es gab allerdings nur 2 Größen.

esbe

Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher.


Antwort: Re: Mikrowellengeschirr

Kaiserin
(1270 Beiträge)
von Melsi am 23.02.2010 um 16:52 zitieren

Hallo Schaf,

wir haben hier \\\"08/15\\\" Geschirr im Einsatz.

Für die Microwelle hatte ich mal größere Salatschalen und Desertteller bei Tchibo gekauft. Die waren günstig und zum Aufwärmen in der Microwelle reichen die aus.

Ich würde kein extra/teures Microwellen-Geschirr kaufen.

Für Bürozwecke reicht die günstige Variante - meiner Meinung nach

LG, Melsi


Antwort: Re: Mikrowellengeschirr

Königin
(201 Beiträge)
von Frau-Urmel am 24.02.2010 um 09:40 zitieren

Hallo Schaf,

die Marke kann ich grad nicht sagen, ich schau mal zu Hause nach und melde mich dann.

Gruß
Frau Urmel


Antwort: Re: Mal was ganz anderes - Mikrowellengeschirr

Kaiserin
(456 Beiträge)
von Julia am 24.02.2010 um 14:27 zitieren

Hallo Schaf!

Ob Kunststoff oder Glas würde ich davon abhängig machen, wie das Geschirr bzw. die Schüsseln genutzt werden sollen. Deswegen habe ich zu Hause auch beides zur Verfügung.

Wenn ich beispielsweise auf Vorrat koche und portionsweise einfriere, dann verwende ich entsprechend taugliche Kunststoffbehälter. Selbst preiswertere Varianten sind mittlerweile tiefkühl- und mikrowellentauglich. Da gibt es natürlich die bekannten Tupper-Waren (wobei ich die recht teuer finde und farblich gefallen sie mir auch nicht immer), es gibt die preiswerteren Ikea-Behälter usw. usw.

Schöner finde ich ja die Glas-Töpfe, die mit oder ohne Deckel verwendet werden können. Die können meist auch in den Backofen oder auf dem Herd verwendet werden oder eben als ganz normale Glasschalen. Sie sind auch geeignet, um tiefgefrorenes (z. B. Tiefkühlgemüse) hineinzugeben und in der Mikrowelle zuzubereiten. (Das geht schnell und lässt sich ansprechender auf den Tisch stellen als ein Kunststoffbehälter.) Allerdings kann ich Dir dazu gerade keine Marke nennen. (Habe meine Töpfe schon länger und achte nie so auf Marken, aber vielleicht steht\'s irgendwo da drauf.)

Liebe Grüße
Julia


Antwort: Re: Mikrowellengeschirr

Königin
(201 Beiträge)
von Frau-Urmel am 25.02.2010 um 08:01 zitieren

Hallo Schaf,

auf meinem Geschirr steht kein Firmenname oder ähnliches drauf. Ich kann auch nicht mal sagen, wo es gekauft wurde, weil es mir geschenkt wurde.

Liebe Grüße
Frau Urmel


Antwort: Re: Mal was ganz anderes - Mikrowellengeschirr

Kaiserin
(355 Beiträge)
von Schaf am 01.03.2010 um 10:11 zitieren

Hallo Zusammen,

ich habe mich jetzt für einen Glasvariante mit Kunststoffdeckel entschieden. Alles aus Glas war mir zu schwer .

Danke für Eure Hinweise.

Liebe Grüße
Schaf


Zurück zur ÜbersichtSie müssen sich einloggen zum Antworten