Thema: Konzentration im Eimer :-(


Supernova
(136 Beiträge)
von Tippse85 am 19.10.2009 um 15:50 zitieren

Hallihallo ihr Lieben..

bin gerade ziemlich frustriert, weil meine Konzentrationsfähigkeit in letzter Zeit irgendwie sehr nachgelassen hat.

Dies merke ich unter Anderem daran, dass ich mir viel nicht merken kann bzw. ich einfach irgendwie nicht richtig mitdenke.
Heute sind mir gleich zwei solche Dinge passiert.
Einmal wollte ich eigentlich bei der IHK anrufen, hab dann aber bei der Agentur für Arbeit angerufen.. keine Ahnung warum ich das verwechselt hab.
Dann sollte ich nach Flügen schauen, damit mein Chef rechtzeitig beim Termin ist und ich hab nen Flug empfohlen, bei dem er dann ne Stunde zu spät zum Termin käme, weil ich die Anreise zwischen Flug und Termin nicht bedacht hatte.

Solche Sachen passieren mir in letzter Zeit öfter und dadurch kommt es zu immer mehr Konflikten mit meinem Chef.
Kennt ihr solche Situationen? Wie geht ihr damit um?
Wenn es nur ab und an wäre, fände ich das gar nicht so schlimm, aber momentan fällt es mir sehr schwer mich überhaupt zu konzentrieren.

Ich denke, es könnte damit zu tun haben, dass ich einfach sehr eingespannt bin, sowohl privat als auch geschäftlich.. aber es muss doch einen Weg geben trotzdem leistungsfähig zu bleiben.. oder?!?

Danke schonmal für eure Hilfe!


Antwort: Re: Konzentration im Eimer :-(

Kaiserin
(5168 Beiträge)
von Suse am 19.10.2009 um 16:24 zitieren

Hallo Tippse,

kenne Dein Formtief und tut mir leid, dass Du da grade drin steckst. Vielleicht bist Du wirklich einfach überarbeitet bzw. mit allen Ansprüchen aus Deinem Leben überlastet, das passiert ja leider mal.
Für Dich solltest Du gucken, was könnte es sein, was macht Dein Leben momentan aus, hast Du noch Zeit und Raum für Dich? Mehr Sport zum Ausgleich, weniger Abendaktivitäten, genug schlafen, Vitamine Vitamine Vitamine.. Ich denke, wenn man so rumschusselt, ist es ein Warnsignal, dass man überlastet ist, der Kopf macht einfach dicht. Ich weiß dann, dass ich a) ganz strukturiert arbeiten muß, also Checklisten raus und Punkt für Punkt erledigen, Dinge haarklein aufschreiben, mich kontrollieren und b) im Privatleben dringend Gas rausnehmen muß. Ich kann mich selber schon stressen, wenn ich weiß was alles auf dem Programm steht und dann kommt nur noch ne Kleinigkeit dazu, das sind dann auf einmal Berge vor mir, die mir das Gefühl geben, ich packe es eh nicht. Dann muß ich echt mal Verabredungen absagen und einfach mal runterkommen, nichts tun oder nur etwas für mich tun (walken, laufen, Bad nehmen..), früh schlafen gehen, mal wieder richtig was kochen.. Weiß nicht, ob das Deine Ansätze sein könnten. Viel Glück auf jeden Fall bei der Lösungssuche und Durchsetzung. Denn Stress mit dem Chef braucht keiner!

LG Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!


Antwort: Danke

Supernova
(136 Beiträge)
von Tippse85 am 19.10.2009 um 16:36 zitieren

Hallo liebe Suse,

danke für deine schnelle Antwort.

Leider sind deine Lösungsansätze für mich wohl nur teilweise umsetzbar. Ich studiere nebenher an der Abenduni und habe noch einen Nebenjob, um mich überhaupt über Wasser zu halten. Das hat nichts mit meinem hohen Lebensstandard zu tun, sondern damit, dass ich hier momentan nicht gut bezahlt werde.

Mein Privatleben beschränkt sich momentan noch auf meinen Freund und ganz selten Aktivitäten mit Freundinnen, da die Zeit einfach kaum vorhanden ist. Zeit für mich habe ich schon hin und wieder, nur habe ich selber das Gefühl, dass es zu wenig Zeit ist.. z. B. habe ich gemerkt, dass ich, selbst wenn ich ein WE keine Termine habe und mich wirklich erhole und kein Termine habe, sondern Zeit mit Familie und Freund verbringe, trotzdem Montags noch total gerädert bin. Mir reicht ein WE irgendwie nicht zum Abschalten. Habe es jetzt teilweise mit Kaffee versucht, aber auf Dauer werde ich dagegen immun
Runterfahren geht da leider auch nicht wirklich und deswegen stehe ich gerade wie in einer Sackgasse..

Danke trotzdem für deinen Beitrag!


Antwort: Re: Danke

Kaiserin
(5168 Beiträge)
von Suse am 19.10.2009 um 16:46 zitieren

Liebe Tippse,

ich kann mir vorstellen, dass ein Grund für Deine Räderung die Situation an sich ist, die Dir derzeit nicht zusagt. Hört sich schon stressig an, die diversen Bälle in der Luft zu halten. Und wenn ein Punkt an Dir nagt, reicht leider auch die Schönheit eines freien WE nicht, um Dich wieder auf normal Null zu bringen.
Vielleicht kannst Du einen Pakt mit Dir schließen, noch so und so lange durchzuhalten und dann kann sich wieder was an der Situation ändern? Hört sich jetzt einfach an, aber vielleicht verstehst Du, was ich meine. Ich glaube, Dir fehlt einfach der Antrieb für einen oder mehrere Bereiche und das macht sich bemerkbar.
Würde Dir gerne helfen, aber wie..

Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!


Antwort: Re: Re: Danke

Supernova
(136 Beiträge)
von Tippse85 am 19.10.2009 um 16:55 zitieren

Hallo Suse,

freue mich schon, dass du versuchst mir zu Helfen und dass ich meine Situation hier niederschreiben kann.

Ich hoffe auch, dass sich da mal wieder was ändert.. gehe momentan auch sehr ungern arbeiten und ich denke das stresst mich auch..
Aber ich bin da einfach zu verbissen. Denk ich muss einfach lockerer werden und darf Sachen die bedrücken nicht zu arg an mich ranlassen.. daran arbeite ich noch..
Schade, dass es kein einfaches Mittel gibt, dass man belastbarer und trotzdem konzentriert wird. Das würde ich grad brauchen, damit ich wenigstens nicht dauernd irgendwelche Dinge vergesse..selbst aufschreiben nützt da irgendwie nix.. ist trotzdem irgendwie wieder aus dem Sinn oder nur halb da.. schon komisch..

Vielleicht kann ich mich jetzt einfach noch bis Weihnachten \\\"rüberretten\\\". Wenn ich Glück hab, hab ich da 3 Wochen frei.. vielleicht helfen mir ja drei Wochen... und bis dahin zähle ich die Wochen ,die ich noch arbeiten muss...

Ich wünsche dir schonmal einen schönen Feierabend und danke fürs Schreiben!!


Antwort: Konzentration

Gräfin
(185 Beiträge)
von martinalita am 19.10.2009 um 17:35 zitieren

Hallo Tippse,

ich kann auch nur vorschlagen zu versuchen die inneren Reserven wieder aufzuladen.
Sich mal ne Massage gönnen (die kann ja auch dein Freund machen), Sauna halt alles was entspannt.

Klar ist es nicht einfach mit Nebenjob, Uni und Hauptjob.

Kannst Du nicht ein verlängertes Wochenende beantragen?

Hast du es mal mit Yoga oder autogenen Training versucht?

Ich weiß das das alles Ratschläge sind die schon mal da waren aber ich würd dir gern helfen...kenne das doch selber.


Antwort: Re: Konzentration im Eimer :-(

Kaiserin
(1158 Beiträge)
von esbe am 19.10.2009 um 21:03 zitieren

Hallo Tippse 85

ich habe ein neues Mittel der DHU entdeckt! Es heißt Manuia. Seit Oktober 2008 gibt es dieses Mittelchen, schau mal unter www.manuia.de. Am preiswertesten bestellt man sich diese Tablettchen im Internet bei Apodisc...

Lieber Gruß

esbe

Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher.


Antwort: bissel viel alles

Sternschnuppe
(72 Beiträge)
von Ilsii am 20.10.2009 um 07:45 zitieren

Liebe Tippse 85,
wenn ich das so lese - kann es sein, dass du dir zuviel zumutest? Arbeit und Studium und Haushalt und Freunde und Familie....
Kenne das aus Erfahrung und empfehle dringend die Notbremse. Lass dich mal bei deinem Hausarzt sehen (ja ich weiß, du hast keine Zeit dafür), aber lieber dafür Zeit eingeplant als umzukippen.
Liebe Grüße
Ilsi


Antwort: Hi

Supernova
(136 Beiträge)
von Tippse85 am 21.10.2009 um 14:44 zitieren

Hi ihr Lieben,

ihr habt wohl recht mit dem Ausspannen...
Verlängertes WE ist momentan nicht drin..
habe gestern auch wieder gemerkt, dass es n icht mehr so weitergehen kann.. war gestern um halb 9 im Bett und habe bis heute morgen durchgeschlafen und fühle mich trotzdem nicht fit..
das ist nicht normal..
werde nächste Woche mit meinem Hausarzt reden. habe da einen Termin bekommen..

Danke trotzdem ..


Antwort: @Tippse85

Sternschnuppe
(72 Beiträge)
von Ilsii am 28.10.2009 um 16:39 zitieren

Hallo Tippse 85,
wollte mal hören, wie es dir geht. Was hat der Arzt gesagt?
Hoffe, es geht dir bald besser.
Lieben Gruß
Ilsi


Antwort: Re: Konzentration im Eimer :-(

Rose
(21 Beiträge)
von gitta am 29.10.2009 um 08:56 zitieren

Hallo tippse,

bin neu hier. In Deinem Beitrag kommt mir alles bekannt vor, bei mir war es ähnlich. Immer funktionieren müssen geht so lange gut, bis der Körper die Notbremse zieht. Du solltest was tun, bevor es zu spät ist. Mir hat folgendes Buch geholfen: Stress-Intelligenz: Stress besser meistern - Lebensenergie gewinnen von Christoph M. Bamberger.

LG Gitta


Antwort: Danke

Supernova
(136 Beiträge)
von Tippse85 am 03.11.2009 um 15:58 zitieren

Hallo Gitta,

danke für deinen Tipp.
Werde nach dem Buch mal schauen.


Viele Grüße


Zurück zur ÜbersichtSie müssen sich einloggen zum Antworten