Thema: Weihnachtsaktion in Euren Firmen


Newcomer
(5 Beiträge)
von Missy am 29.09.2009 um 11:36 zitieren

Wollte mich gerne mal mit Euch über das Thema Weihnachten austauschen und hören, wie die alljährliche Weihnachtsaktion in Euren Unternehmen abläuft. Ich hoffe auf eine tolle Alternative, die vielleicht weniger aufwändig ist, als die Art und Weise, wie es bei uns gehandhabt wird.

Wir lassen 500 Weihnachtskarten mit deutschem und gleichzeitig englischem Grußtext bedrucken, der auch die digitale Unterschrift unseres Geschäftsführers sowie unserer drei Prokuristen enthält. Diese vier Herren wenden sich im Namen all unserer Mitarbeiter an unsere Geschäftspartner.

Manche Empfänger erhalten neben der Karte auch noch einen großen Bildkalender. Da ich die Aktion jedes Mal allein bewältige, ist es enorm viel Arbeit, die Karten und Kalender sowie die Pappe, in der die Kalender verschickt werden, zu knicken, zu kuvertieren, die Umschläge zu etikettieren und zu frankieren und dabei den Überblick zu behalten!

Ich persönlich bin der Meinung, dass diese Weihnachtsaktionen völlig überbewertet werden. Da in den meisten Karten sowieso der gleiche langweilige Käse drin steht, werden manche Karten ungeöffnet in den Papierkorb geworfen bzw. man überfliegt die Karten nur und schenkt ihnen keine weitere Beachtung. Ich denke, man sollte sich was Besonderes einfallen lassen oder die ganze Aktion gleich ganz lassen. Ist ja auch immer ein teurer Spaß! Wie seht ihr das?


Antwort: Spende statt (unnütze) Geschenke

Kaiserin
(1270 Beiträge)
von Melsi am 29.09.2009 um 12:18 zitieren

Hallo Missy,

an mir geht der Kelch zum Glück vorüber

Für unsere VIP-Kunden besorgen wir individuelle Weihnachtsgeschenke - allerdings sind das auch nur ca. 10 Personen.

Alle \"Standardkunden\" erhalten von uns eine Weihnachtskarte per Post.

In die Karte schreiben wir dann rein, dass wir statt Weihnachtsgeschenke eine gemeinnützige Spende tätigen. Seit vielen Jahren haben wir eine Einrichtung an der Hand, die von uns zum Jahresende einen Scheck erhält.

Das finde ich viel sinnvoller, als irgendeinen Quatsch zu verschicken. Gerade bei Kalendern wird viel Geld zum Fenster rausgeworfen - man wird ja regelrecht damit zugeschüttet und die meisten Kalender landen dann doch im Mülleimer, weil sie hässlich sind oder nicht gebraucht werden

Vielleicht machst Du Deiner GF mal den Vorschlag, dass Ihr ab sofort Geld spendet, statt teurer/unnützer Geschenke zu verteilen. Vom guten Zweck mal abgesehen: Die Spende kann man individuell gestalten und oft kommt man sogar als Unternehmer günstiger davon Und es macht einen sehr guten Eindruck bei den Kunden (haben wir jedenfalls festgestellt).

Ich bin sehr froh, dass wir jedes Jahr Geld spenden. Damit kann man sehr vielen Leute wirklich helfen, die Freude über den Geldbetrag ist groß und keiner mault herum

Vielleicht ist das eine Alternative für Euch?

LG, Melsi


Antwort: geteiltes Leid...

Kaiserin
(382 Beiträge)
von EGE76 am 29.09.2009 um 13:16 zitieren

....ist halbes Leid!

Hallo Missys!

Wir sind ein Unternehmen mit ca. 500 MA. Wir haben unzählige Kunden, die wir auch an Weihnachten mit einer Karte beglücken.

Bei uns ist es so, dass jede Abteilung melden muss, wieviel Karten sie ungefähr brauchen werden. Entsprechend wird dann bestellt. Die Karten sind auch vorbedruckt, allerdings nicht mit christlichen Weihnachtsgrüßen, sonder eher zum Jahreswechsel (wir sind auch stark international unterwegs, da passt es nicht immer).
Jede Abteilung holt dann ihre Karten ab, unterschreibt reihum und nur die wichtigsten größten Kunden bekommen dann noch eine Unterschrift vom GF.
Die Abteilungen sind auch dafür verantwortlich, die Karten bis zu einem best. Tag in eine Kiste zu legen. Unsere \"Postdamen\" frankieren Sie dann in einem Rutsch mit einer Frankiermaschine.

Geschenke gibt es bei uns auch. Letztes Jahr war eine kleine Taschenlampe und ein schweizer Taschenmesse mit Logo-Aufdruck dermaßen gefragt, dass wir dieses Jahr nochmal dasselbe verschenken werden. Zum größten Teil geht dann unser deutschlandweiter Außendienst persönlich zum Weihnachtsbesuch und übergibt das Geschenk. verschckt wird selten. Allerdings kommt es immer häufiger vor, dass, gerade in größeren Firmen, den MA untersagt ist, Geschenke anzunehmen. Von dem her finde ich die Aktion mit der Spende eh besser.

Soviel von unseren Weihnachtsvorbereitungen, die im Übrigen jetzt schon anlaufen!!!!

Viele Grüße
EGE76


Antwort: Re: Weihnachtsaktion in Euren Firmen

Königin
(201 Beiträge)
von Frau-Urmel am 29.09.2009 um 15:14 zitieren

Hallo Missy,

bei uns im Haus sind wir als Abteilung für unseren Vorstand zuständig. Wir haben besonderes Briefpapier für die Weihnachtsaktion. Ich schreibe ca. 200 Weihnachtsbriefe jedes Jahr. Der Text ist größtenteils gleich, so dass ich das gut mit einem Serienbrief bewältigen kann. Dazu kommt aber noch, dass diese 200 Geschäftskunden noch ein Präsent bekommen. Dieses Jahr ist es ein 3er Paket Wein. Ich muss dann in den Keller um die Päckchen vorzubereiten, das heißt die 3 Flaschen Wein (2 Fl. Weißwein und 1 Fl. Rotwein) in einen Karton packen. Da wir zwei verschiedene Sorten haben, packen wir selber. Wir haben aber auch Kalender. Die haben wir im Schuber bestellt und brauchen nur noch den Brief reinlegen und ein Etikett draufkleben zum versenden.

Ansonsten machen unsere Abteilungen ihre Weihnachtsbriefe selbst, die bekommen nur unsere Briefbögen.

Das wird jedes Jahr für mich ziemlich stressig, weil die eigentliche Arbeit entweder liegen bleibt oder dringende Sachen zwischendurch erledigt werden müssen.

LG
Frau Urmel


Antwort: Re: Spende statt (unnütze) Geschenke

Newcomer
(5 Beiträge)
von Missy am 30.09.2009 um 09:29 zitieren

Herzlichen Dank für Eure Beiträge!

Aber ich sehe schon: Geschenke hin oder her, aber an der Kartenaktion ist kein Vorbeikommen. Wahrscheinlich habe ich die ganze Angelegenheit schon dadurch weniger kompliziert gemacht, dass ich die vier Namen eindrucken lasse und es abgeschafft habe, dass noch weitere Kollegen auf den Karten mit unterschreiben. Weniger aufwändig geht wohl nicht.

Dann ist wohl jetzt der Zeitpunkt, in der ich schleunigst Karten auswählen und ordern sollte.

Wünsche Euch einen schönen Tag! Bergfest!


Zurück zur ÜbersichtSie müssen sich einloggen zum Antworten