Thema: Outlook/Notes


Königin
(209 Beiträge)
von Maira am 18.08.2009 um 16:34 zitieren

Hallo in die Runde,
wer arbeitet mit welchem System, kennt jemand beide, welches ist \"besser\", wo sind die Unterschiede??
Viele Fragen .... danke für die Antworten!

Maira

Wer lächelt statt zu toben, ist immer der Stärkere!


Antwort: Vor-/Nachteile

Kaiserin
(1269 Beiträge)
von Melsi am 18.08.2009 um 16:47 zitieren

Hallo Maira,

ich denke, die Vor-/Nachteile von Notes und Outlook liegen in der Sache des Betrachters

Vermutlich könnte jeder Nutzer Bände darüber schreiben, was er gut findet und was nicht

Mein Chef arbeitet bei uns mit Outlook, bei einem unserer Kunden wiederum mit Notes. Er hat eine ganz eigene Meinung zum Notes - er HASST das Programm

Ich selbst arbeite ausschließlich mit Outlook. Das liegt aber auch daran, weil wir Microsoft Gold Partner sind, da sind Fremdsysteme ein no go

Von vielen meiner Kollegen habe ich allerdings auch schon gehört, dass das Notes nicht unbedingt so gut sein soll. Es ist streckenweise sehr umständlich, entwickelt von Zeit zu Zeit auch gerne mal ein Eigenleben (formatiert Signaturen um, ändert den automatischen Abwesenheitsassistenten usw.). Manche Funktionen hat Notes jedoch, die das Outlook nicht bietet.

Trotz allem schwören meine Jungs allesamt auf Outlook, was allerdings gar nichts mit unserem MS-Partnerstatus zu tun hat.

Viele Grüße, Melsi


Antwort: Re: Outlook/Notes

Sternschnuppe
(70 Beiträge)
von traumzauber am 19.08.2009 um 08:28 zitieren

Guten Morgen,

ich habe viele Jahre mit Lotus Notes gearbeitet, allerdings - bedingt durch Jobwechsel - nicht in der vollen Bandbreite wie jetzt mit Outlook. Lotus Notes hab ich wirklich gehasst, ich fand es nicht besonders anwenderfreundlich. Outlook hingegen liebe ich , es ist für mich das Programm der nahezu unbegrenzten Möglichkeiten, wenn man wirklich damit arbeiten möchte und es nicht nur als Mail-Account gebraucht.

Gruß
traumzauber


Antwort: Re: Vor-/Nachteile

Tulpe
(19 Beiträge)
von Freulein am 19.08.2009 um 16:21 zitieren

Genau so seh ich das auch.

Wir stellen grad von Notes auf Outlook um. Ich dachte, das wäre eine kleine Revolution, weil mich bei Notes sehr viel gestört hat und ich es nicht sehr anwenderfreundlich fand. Aber mittlerweile merke ich, dass auch Notes seine Stärken hatte...

Generell würde ich aber bei der Neuanschaffung eines Systems Outlook nehmen, weil es einfach das gängigere Programm ist, man super viel damit machen kann und es mit anderen Systemen viel kompatibler ist als Notes.

Viel Glück bei der Entscheidungsfindung!


Antwort: Re: Outlook/Notes

Kaiserin
(361 Beiträge)
von Allesora am 19.08.2009 um 16:38 zitieren

Hallo Maira,

bei meinem alten Arbeitgeber haben wir mit Notes gearbeitet und ich habe es geliebt! Es hat einige zusätzliche Funktionen, die OL fehlen bzw. die man nur für teuer Geld dazukaufen kann.

Nun arbeite ich seit 6 Jahren mit OL und bin damit auch zufrieden. Ich habe vorher intensiv mit LN meine Aufgaben, Kalender und Erinnerungen gepflegt sowie ich das jetzt auch mit OL mache. Aber z. B. die Workflow-Funktion fehlt mir doch manchmal und dann denke ich doch wehmütig an LN zurück.

Aber naja, es gibt immer irgendwie eine Lösung und im Prinzip bin ich mit OL mittlerweile auch zufrieden.

Gruß allesora

Lieber verrückt das Leben genießen, als normal langweilen!


Zurück zur ÜbersichtSie müssen sich einloggen zum Antworten