Thema: fehlender Vorname in der Anchrift


Kaiserin
(1158 Beiträge)
von esbe am 20.07.2009 um 10:45 zitieren

Einen schönen Wochenanfang an alle hier.....

Ich hätte mal eine weniger schwerwiegende Frage. Wenn ich Angebote oder Rechnungen schreibe und ich habe von der Familie von Herrn oder Frau keinen Vornamen, wie schreibe ich dann die Anschrift:

Familie/ Herr / Frau
Mustermann
Dummfragstr. x
10101 Musterstadt

oder

Familie/ Herr/ Frau Mustermann
Dummfragstr. x
10101 Musterstadt

Oft schaue ich im Internet nach, ob ich einen Vornamen finde, aber oft stehen die Privatpersonen nicht mehr mit Eintrag im Telefonbuch.

Wie gestaltet ihr solche Anschriften?

Liebe Grüße

esbe

Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher.


Antwort: Re: fehlender Vorname in der Anchrift

Kaiserin
(320 Beiträge)
von Ela am 20.07.2009 um 11:37 zitieren

Hallo esbe,

meines Erachtens regelt das die DIN 5008. Wie Du ja weißt schreibt man die Anrede im Feld über dem Vor- und Nachnamen. Wenn der Vorname nicht bekannt ist, schreibt man halt nur den Nachnamen in diese Zeile:

Familie/Herrn/Frau
Mustermann

Viele Grüße
Ela


Antwort: Re: fehlender Vorname in der Anchrift

Kaiserin
(5168 Beiträge)
von Suse am 20.07.2009 um 13:00 zitieren

Hallo esbe,

sehe das wie Ela, schreibe dann auch nur den Nachnamen in die 2. Zeile. Habe schon Post gesehen, wo der Nachname dann, eben weil er alleine stand, in Versalien geschrieben wurde, aber ich finde nicht, dass das so gut aussieht.

Gruß aus dem Aprilwetter, Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!


Antwort: Dito. Ela ! Gruß heddix n.T.

Kaiserin
(4152 Beiträge)
von heddix am 20.07.2009 um 13:03 zitieren


Zurück zur ÜbersichtSie müssen sich einloggen zum Antworten