Thema: Referenzschreiben


Kaiserin
(320 Beiträge)
von Ela am 08.07.2009 um 10:42 zitieren

Hallo @ all,

ein Auftragnehmer hat uns um ein Referenzschreiben gebeten. Wir möchten diesem Anliegen gerne nachkommen, da wir mit der Firma superzufrieden waren. Habt ihr da ein Muster - wir hatten diesen Fall noch nie und ich habe heute eine kreative Blockade.

Vielen Dank im Voraus.

Ela


Antwort: Re: Referenzschreiben

Königin
(258 Beiträge)
von Zausel am 08.07.2009 um 13:09 zitieren

Hallo Ela,

vielleicht etwa so :

Referenzschreiben

S. g. D.u. H.,

wir hatten im ..... (Daum/Zeitraum) die Fa. xy mit der Planung und Durchführung der/des .........(Auftrag beschreiben) beauftragt.

Wir waren mit der zeitlichen und qualitativen Ausführung (hier kannst Du noch ausführlicher werden, evtl. auch Personen benennen) außerordentlich zufrieden und werden bei Bedarf die Dienste der Fa. xy jederzeit gerne wieder in Anspruch nehmen.

Freundliche Grüße

Grüßle
Zausel


Antwort: Re: Referenzschreiben

Newcomer
(9 Beiträge)
von Themis am 08.07.2009 um 21:09 zitieren

Hallo Ela,

gerade heute habe ich ein Referenzschreiben für meine Arbeit in einem Schulsekretariat erhalten.
Es ist eigentlich wie ein Arbeitszeugnis geschrieben, nur ohne diese unsäglichen Formulierungen, die das Gegenteil bedeuten (können)
Der letzte Satz ist für mich besonders wertvoll, weil er sich gut im Trainerprofil zitieren lässt: \" ...ist eine kompetente, freundliche und zuverlässige Ansprechpartnerin, die uns die Organisation im Schulsekretariat enorm erleichtert hat.\"

Also: eine halbe bis ganze Seite wohlwollenden Bericht über die getane Arbeit, gerne mit Details zu den erreichten Verbesserungen. Am Schluss einen besonders wohlwollenden Satz, der auch ohne Zusammenhang zitiert werden kann. Damit machen Sie Ihrem Auftragnehmer eine große Freude.

Gutes Gelingen und viele Grüße
Themis


Zurück zur ÜbersichtSie müssen sich einloggen zum Antworten