Thema: Probleme mit PowerPoint


Kaiserin
(2043 Beiträge)
von Kirsten am 13.05.2009 um 13:31 zitieren

Hallo zusammen,

ich habe eine Präsentation erstellt - auf dem Bildschirm sieht alles genau so aus, wie es sollte...

Drucke ich die Datei aber aus, erhalte ich auf fast (Deckblatt ausgenommen) jeder Seite links oben in der Ecke abgeschnittene Buchstaben: Mal sind es drei \\\"BBB\\\" in unterschiedlichen Größen, auf einer Seite sogar in Grün, dann drei \\\"000\\\" kursiv gedruckt.

Eine Folie habe ich, auf der ich eine Art Collage zeige, also ganz viele kleine Bilder wie willkürlich hingeworfen. Die habe ich dann mittels Textfeldern beschriftet. Auch hier sieht es auf dem Bildschirm alles super aus. Lasse ich die Seiten aber ausdrucken, ragt der Text rechts über das Kästchen hinaus.

Hat jemand eine Ahnung, was mir mein Rechner damit sagen möchte? Zur Hülf!

Verzeifelte Grüße
Kirsten

Derjenige, der sagt: 'Es geht nicht', sollte den nicht stören, ders gerade tut.


Antwort: Kleine grüne Männchen?

Kaiserin
(4152 Beiträge)
von heddix am 13.05.2009 um 13:50 zitieren

Hi Kirsten,

also, ich tippe da ja stark auf kleine, grüne EDV-Männchen, die dir das Leben schwer machen

Hast du es schon mal mit \"Dokument neu speichern\" oder \"Computer herunterfahren/neu starten\" versucht? Frag mich nicht warum, aber manchmal hilft das.

Wenn Claudia v. W. mitliest, hast du gute Chancen auf Hilfe!

Sorry, mehr kann ich leider nicht dazu beitragen.

Grüße
heddix


Antwort: Ja, neu starten und dann mal gucken

Gräfin
(163 Beiträge)
von Josi am 13.05.2009 um 14:22 zitieren

Hat es geholfen? Wenn nicht, denk ich gern noch mal drüber nach.


Antwort: Computer runter- und Cocktail auffahren *lol*

Kaiserin
(5168 Beiträge)
von Suse am 13.05.2009 um 14:23 zitieren

Liebe Kirsten,

als PowerPoint Nichtanwender finde ich Heddix Hinweis mit den grünen Männchen sehr logisch Geheimnissen des PC`s begegnet man wirklich am besten mit alles runterfahren und wiederhochfahren oder - noch besser - PC runterfahren, Füsse auf`n Tisch und Cocktail geniessen oder lecker Eis, und warten bis Claudia sich hier gemeldet und einen wirklichen Ratschlag hat Und wenn darüber Feierabend wird.. Auch schön

In der Hoffnung, Dir gehilft zu haben

Suse in dideldideldum Laune

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!


Antwort: Re: Probleme mit PowerPoint

Kaiserin
(802 Beiträge)
von Su0811 am 13.05.2009 um 15:00 zitieren

Hallo Kirsten,

das mit Runterfahrn, was trinken und dann nochmal probieren ist schon ein sehr guter Tipp. Hilft wirklich manchmal.

Falls es doch nicht klappt, könnte ich mir vorstellen, daß dein Rechner einfach überlastet ist (sollte zwar bei den neuen Geräten nicht mehr vorkommen, aber...)

Dann versuche doch mal deine Bilder zu komprimieren, daß die Datei kleiner wird. Also weniger von den kB\\\'s oder MB\\\'s hat....

Das hat mir schon ab und an geholfen....

Ansonsten weiß ich aber auch nix mehr....

Viel Glück!

„Die Zukunft gehört denen, die an die Schönheit ihrer Träume glauben.“
(Eleanor Roosevelt)


Antwort: Ich schmeiß ne Runde :-)))

Kaiserin
(2043 Beiträge)
von Kirsten am 13.05.2009 um 15:33 zitieren

Hallöchen nochmal,

Mädels, ihr seid ne Wucht und ich bin echt Banane, dass ich auf den simpelsten aller Überlistungstricks nicht selber gekommen bin. Zwar bin ich jetzt im Home Office und habe den Druck von einem ganz anderen Rechner auf einen anderen Drucker angesteuert - aber hier macht er diese Zicken nicht mehr. Einwandfreie Darstellung - bilderbuchmäßig.

Hat sich wohl wirklich irgendwie aufgehängt. Habe den Rechner dann runtergefahren und nicht nur etwas getrunken, sondern auch gleich zu Mittag gegessen - aber der Tipp war Gold wert. Vielen Dank noch einmal und ne tiefe Verbeugung!

Computer MÜSSEN männlich sein..

Entspannte Grüße
Kirsten

PS: @Suse: EIS essen? Ich mache doch WW..

Derjenige, der sagt: 'Es geht nicht', sollte den nicht stören, ders gerade tut.


Antwort: Re: Ich schmeiß ne Runde :-)))

Kaiserin
(5168 Beiträge)
von Suse am 13.05.2009 um 15:39 zitieren

Au ja, bin dabei )
Und Eis, meine Liebe, geht auch mit WW, wie wir wissen ). Zeigt`s schon Erfolge?

Suse, die momentan kein WW macht

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!


Antwort: @Suse: 5,4 kg.. (nt)

Kaiserin
(2043 Beiträge)
von Kirsten am 13.05.2009 um 16:13 zitieren

.

Derjenige, der sagt: 'Es geht nicht', sollte den nicht stören, ders gerade tut.


Antwort: fauler Sack

Gräfin
(200 Beiträge)
von Nachtelfe am 13.05.2009 um 17:12 zitieren

>Hast du es schon mal mit \"Dokument neu speichern\" oder \"Computer herunterfahren/neu starten\" versucht? Frag mich nicht warum, aber manchmal hilft das.

Das hilft deshalb, weil bei längerem Arbeiten mit größeren Dateien im RAM schonmal was durcheinander kommt, besonders wenn der Rechner tagelang an war. Da der Computer ein fauler Sack ist und denkt \"was ich im RAM habe, muß ich mir ja nicht nochmal von der Platte holen\" wirst Du den Fehler nur los, indem du das RAM löschst - was aber im laufenden Betrieb nicht möglich ist. Normalerweise reicht es 1-2 Minuten zu warten (also kein Neustarten sondern wirklich runterfahren) damit sich die Kondensatoren entladen können, das dauert halt einen Moment.

Es gibt Wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen. (Mahatma Gandhi)


Antwort: Re: fauler Sack

Kaiserin
(450 Beiträge)
von Kerstin_K am 14.05.2009 um 13:28 zitieren

Zum Entladen des Speichers reiche normal so 3 Sekunden. REchner aus,...21...22...23, und weiter geht es.

Bei Laptops gibt es ja die weiterbreitette Unsitte, sie abends nicht komplett runterzufahren, sondern eunfach nur zuzuklappen und im Ruhezustand zu belassen, damit man morgens gleich wieder loskegen kann. Wer regelmäßig macht, darf sich nicht über überfüllte Caches usw. wundern.

Gerade Power Point breitet sich ganz gerne aus. Manchmal hilft es auch schon, wenn man ander Programme, die man noch laufen hat, aber nicht wirklich braucht, beendet.

Viele Grüße

Kerstin

Viele Grüße aus Hannover

Kerstin


Antwort: Des Rätsels Lösung...

Kaiserin
(2043 Beiträge)
von Kirsten am 14.05.2009 um 15:48 zitieren

Hallo zusammen,

unser DV-Crack hat sich der Sache noch einmal angenommen, nachdem das Problem heute Morgen erneut auftrat: Der Drucker wurde schlichtweg nicht korrekt angesprochen, weil der Druckername nicht richtig eingegeben war. Nachdem das korrigiert war, klappte der Ausdruck 1A.

Vielen Dank nochmal für eure Antworten und liebe Grüße
Kirsten

Derjenige, der sagt: 'Es geht nicht', sollte den nicht stören, ders gerade tut.


Zurück zur ÜbersichtSie müssen sich einloggen zum Antworten