Thema: Wasserfilter Brita - Erfahrungen?


Rose
(43 Beiträge)
von Melica am 27.01.2009 um 08:48 zitieren

Hi Mädels,

war schon lange nicht mehr bei euch und jetzt auch noch die neue Oberfläche

Komme auch gleich mit einem Anliegen auf euch zu. Bei uns kommt aus der Wasserleitung in der Kaffeeküche nur noch braunes Wasser - iiiih. Hat jemand von euch Erfahrungen mit den Wasserfiltersystem Brita oder von anderen Herstellern?

Infos über Preise, Leistung usw. wäre super!

Kalte Grüße aus Stuttgart
Melica


Antwort: Re: Wasserfilter Brita - Erfahrungen?

Kaiserin
(1270 Beiträge)
von Melsi am 27.01.2009 um 09:23 zitieren

Hallo Melica,

braunes Wasser? Igitt, das ist ja eklig

Ich würde mal den Hausmeister oder so darauf ansprechen - Gott wer weiß, was das ist, was da aus der Leitung kommt.

Also, wir hatten mal für die Kaffeemaschine und den Wasserkocher unser Wasser mit dem Brita-Filter \\\"gereinigt\\\". Angeblich soll die Wasserqualität durch den Filter besser werden. Allerdings haben wir in keiner Hinsicht eine Verbesserung festgestellt.

Meiner Meinung nach ist ein Brita rausgeworfenes Geld. Der Einfüllsand ist teuer und bringt nix. Wir haben hier sehr hartes Wasser und egal was man macht, es bringt einfach nichts.

Grüßle, Melsi


Antwort: Wasserfilter

Kaiserin
(450 Beiträge)
von Kerstin_K am 27.01.2009 um 11:28 zitieren

Braunes Wasser? Hört sich nach Eisen an. Wid es besser, wenn das Wasser ne Weile gelaufen ist?

Eisen ist zwar nicht schön, aber auch nicht weiter gefährlich. Tee kann man mi diesem Wasser allerdings vergessen, der schmeckt einfach nicht.

Mit Filtern habe ich keine Erfahrung, ich weiß nur, dass man aufpasen muss, weil sie eventuell schnell verkeimen.

Ich würde eher versuchen, die Ursache zu finden. Dürfte Aufgabe des Vermieters sein. Vielleicht können auch die Wasserwerke helfen?

Viele Grüße aus Hannover

Kerstin


Antwort: Re: Wasserfilter

Rose
(43 Beiträge)
von Melica am 27.01.2009 um 13:28 zitieren

Ja das Wasser wandelt sich mit der Zeit von braun in klar, aber so richtig Lust einen Tee zu machen hat man dann auch nicht. Vermieter ansprechen ist schlecht, da es ein großes Gebäude mit 7 Stockwerken ist (wir sitzen im obersten) und ca. 800 Personen dort sitzen

Habt ihr evtl. Alternativen?


Antwort: Vermieter ansprechen

Kaiserin
(450 Beiträge)
von Kerstin_K am 28.01.2009 um 11:13 zitieren

Was hat das mit der Größe des Gebäudes zu tun? DEr Vermieter ist für die Beseitigung solcher Missstände zuständig und wenn er das nicht selber kann, muss er halt Fachpersonal beauftragen.

Wenn Du anders nicht an ihn rankommst, schreibe ienen Brief und fertig.

Viele Grüße aus Hannover

Kerstin


Antwort: Wasserfilter Brita

Kaiserin
(802 Beiträge)
von Su0811 am 28.01.2009 um 14:17 zitieren

Hallo Melica,

mit einem Brita Wasserfilter kannst du Farbe des Wassers nicht ändern - sicher auch mit keinem anderen. Dieser Wasserfilter ist zum \"weichmachen\" des Wasser, also zum entkalken. Hab einen zu Hause und einen hier im Büro. Verwendest du gefiltertes Wasser, musst du kaum noch deinen Wassserkocher entkalten.

Ich würde wie die anderen schon sagten, mal die Hausverwaltung/Hausmeister/Vermieter anrufen und das Problem schildern. Wenn der nichts davon wissen will geh doch einfach über das Wasserwerk der Stadt. Die wllen ja auch, daß das Wasser sauber ist.
Hab ich mal gemacht, es wurde irgendwie kurzzeitig das Wasser abgestellt und danach in umgehrkert Richtung wieder angeschaltet. Damals war das Wasser danach auch braun. Die Stadtwerker (vom Wasserwerk) ware sehr freundlich, bemüht und fragten 2 Tage später sogar nach, ob alles i.O. sei.

Probiers.

Grüße

Su

„Die Zukunft gehört denen, die an die Schönheit ihrer Träume glauben.“
(Eleanor Roosevelt)


Zurück zur ÜbersichtSie müssen sich einloggen zum Antworten