Thema: Diktiergerät


Sternschnuppe
(72 Beiträge)
von Ilsii am 05.12.2008 um 12:05 zitieren

Hallo Ihr Lieben,
ich hab es nicht geglaubt (unser Computerfachmann auch nicht), aber wir sollen ein Diktiergerät anschaffen. Die letzten sind zum Glück vor Jahren schon entsorgt worden, sonst hätte ich wohl jetzt schon ein Ungetüm unterm Tisch zu stehen.
Könnt Ihr mir was empfehlen? Soll für den Diktierer komfortabel sein (und für mich - und meine Frisur - natürlich auch). Vom Computer vorlesen lassen ist nix, wir sitzen zu zweit im Büro, das ginge gar nicht. Ich lass mir bald was implantieren, Telefonhörer bzw. das Headset dazu hab ich schon fest am Ohr eingehakt.
Grüße
Ilsi


Antwort: Re: Diktiergerät

Kaiserin
(355 Beiträge)
von Schaf am 05.12.2008 um 12:16 zitieren

Hallo Ilsii,

ich habe hier auch noch so ein Gerät rumstehen

http://www.grundig-gbs.com/de/produkte/analoges-diktieren/wiedergabe/st-3211?Itemid=253

Mein erster Chef hier in dem Unternehmen hat immer diktiert. Seit 2007 habe ich einen neuen Chef und habe bisher zweimal das Gerät benötigt.

Ich fand das Gerät in Ordnung. Habe aber auch in dem Sinne keinen Vergleich, das ich da erst zum zweiten mal vom Band geschrieben habe.
Ich hatte damit keine Probleme, die Sprachqualität war auch in Ordnung.

Ich hoffe nur für Dich, dass Dir jemand diktiert der es auch kann. Mein damaliger Chef konnte es überhaupt nicht ... . Direkt nach meiner Ausbildung war ich auch in einem Unternehmen wo zwei diktiert haben und die konnten es richtig gut. Ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Mein Chef hat folgendes Gerät im Schrank liegen.

http://www.grundig-gbs.com/de/produkte/analoges-diktieren/mobil/sh-10?Itemid=146

Erfahrungen dazu kann ich Dir leider keine mitteilen. Zumindest habe ich keine Beschwerden darüber gehört.

Viele Grüße
Schaf


Antwort: Wir haben eins von Philips

Kaiserin
(382 Beiträge)
von EGE76 am 05.12.2008 um 13:12 zitieren

Hallo Ilsii,

wir haben seit ein, zwei Jahre das digitales Diktiergerät Philips 9395.

Mein Chef und ich finden es super. Es werden zwei verschiedene Software mitgeliefert, eine zum Diktieren, die andere zum Transkribieren. Dein Chef hat x Möglichkeiten, wie z.B. Dateinamen vergeben, ein weiteres Diktat anfangen und dann beim ersten wieder weiter machen, etc pp. Echt toll!

Zugestellt bekommst Du das ganze per E-Mail. Du rufst die Dateien dann im Outlook oder Lotus auf, speicherst den Anhang (also das Diktat) in einen Ordner dieser Software und kannst dann per Mausklick die Dateien abhören. Der mitgelieferte Kopfhörer und das Fußteil, machen das ganze dann noch sehr anwenderfreundlich.

Wir sitzen auch zu Zweit im Büro, und meine Kollegin kriegt das oft garnicht mit, wenn ich Dikatate schreibe.

Gekostet hat das ganze so um die 500 Euro.

Gruß

EGE76

Viele Grüße
EGE76


Antwort: danke euch!

Sternschnuppe
(72 Beiträge)
von Ilsii am 07.12.2008 um 11:45 zitieren

dann werden wir mal gucken. Bin eh gespannt, was noch so auf mich zukommt...
Lieben Gruß und schönen Advent
Ilsi


Zurück zur ÜbersichtSie müssen sich einloggen zum Antworten