Thema: Frust oder ähnliches


Gräfin
(185 Beiträge)
von martinalita am 04.11.2008 um 07:25 zitieren

Hallo Ihr Lieben,

ich muss Euch jetzt bei Euch einfach mal meinen Frust ablassen.

Eigentlich weiß ich nicht so genau was mich so frustriert sein lässt.

Zuerst mal, meine Arbeit macht mir unheimlich viel Spaß und ich arbeite gern. Chef sagt auch immer wieder das ich gute Arbeit abliefer und so.

Ich bin keine gelernte Sekretärin sonder \"Quereinsteiger\" ich habe am Anfang viel von meiner Vorgängerin übernommen und nach und nach Dinge umgestellt so wie ich es machen würde. Da mein Chef ja zufrieden ist kanns nicht falsch gewesen sein.
Ich habe mir dann nach und nach Bücher gekauft über Ablage, Zeitmanagement und sowas.
Und jetzt habe ich den Salat. Ich habe das Gefühl alles naja nicht richtig Falsch zumachen sondern einfach nicht Optimal zu arbeiten. ( ich hoffe ihr versteht jetzt was ich meine).
Am liebesten würde ich auf meinem Arbeitspc und Outlook alles löschen und von vorne Anfangen, das geht aber nicht, da noch Dateien drauf sind die man \"irgendwann\" ja nochmal brauchen könnte...
Aber ich will halt alles gern optimieren obwohl ich gar nicht sicher bin ob es nicht schon optimal ist.

Ich hoffe ihr versteht was ich meine... ansonsten haltet ihr mich wahrscheinlich für verrückt...

Habt ihr einen Rat?

Eine sehr frustrierte aber trotzdem Arbeitswütige
Martinalita


Antwort: Frust...

Kaiserin
(320 Beiträge)
von Ela am 04.11.2008 um 08:02 zitieren

Hallo martinalita,

ich kenne das Gefühl sehr gut, obwohl ich das Ganze von der Pieke auf gelernt und immer wieder aufgefrischt habe. Ich habe es dann so gemacht, dass ich mir das, was mich am meisten genervt und Zeit gekostet hat, vorgenommen habe. War in meinem Fall die gemeinsame Ordnerablage mit dem GF. Habe da im letzten Jahr ein komplett neues System geschaffen, das leicht zu händeln ist. Die Umstellung/Umsortierung aller Ordner war superheftig - aber heute weiß ich, dass es sich für alle Seiten gelohnt hat! Als nächstes nehme ich mir in 2009 die Dauerakte (Papierform + EDV-Ablage) vor.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich würde mir einfach mal einen Teilbereich vornehmen, der dich stört/wo du das größte Verbesserungspotential siehst. Bei mir hat das die Arbeitszufriedenheit wieder gesteigert - ich war echt stolz Also, ran an den Speck!

Sorry, bin tausend Mal unterbrochen worden. Ich hoffe, dass die Mail noch irgendwie nachvollziehbar ist.

Liebe Grüße
Ela


Antwort: Kopf hoch!

Kaiserin
(1158 Beiträge)
von esbe am 04.11.2008 um 08:37 zitieren

Hallo Martinalita,

ich glaube, dieses Gefühl haben wir alle mal! Mir geht es jedenfalls von Zeit zu Zeit auch so! Aber, sei mal ehrlich, es läuft doch gut und Du hast das optimale für Dich, Deine Arbeitsweise und das Büro geschaffen. Und nun bist Du unzufrieden, weil andere Leute etwas anderes machen? Quatsch, Du musst täglich mit den Gegebenheiten leben, nicht die anderen Schlauberger! Und wenn Du für Dich meinst, ein Part könne verbessert oder verändert werden, kannst Du es nach Deinem Geschmack doch ändern! Da zwingt Dich doch keiner! Ich probiere auch Tipps aus und wenn von mir als okay befunden, übernehme oder verwerfe sie, ganz einfach! Wer ein ganzes Büro schmeißt, weiß schon, was richtig für einem selbst ist! Also lass Dich nicht verrückt machen!

Sonniger Gruß aus dem Pott

esbe

Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher.


Antwort: Re: Frust oder ähnliches

Tulpe
(15 Beiträge)
von Pamina am 04.11.2008 um 09:56 zitieren

Guten Morgen Martinalita!

\"Frust oder ähnliches\" - ich würde sagen \"oder ähnliches\".

Nach Deinen Ausführungen zu urteilen läuft es doch wirklich gut. Du hast die Akzeptanz vom Chef, bist gut sortiert und hast den Überblick. Natürlich gibt es immer ein paar Arbeitgänge die optimiert werden können, aber gleich das ganze Büro löschen und neu starten? So schlimm kann es doch gar nicht sein. Liegt Deine Unzufriedenheit vielleicht wo anders? Hast Du Bedenken als Quereinsteigerin nicht gut genug zu sein? Hast Du Konkurrenz- oder Leistungsdruck von außen? Bist Du Perfektionistin oder hast Du überdurchschnittlichen Ehrgeiz? Höher-schneller-weiter?

Lass das Lob zu und genieße es, aber ruh Dich nicht darauf aus.

Gutgemeinte Grüße
Pamina


Antwort: Re: Frust oder ähnliches

Gräfin
(185 Beiträge)
von martinalita am 04.11.2008 um 16:53 zitieren

Hallo,

vielen Lieben Dank für Eure aufmunternden Worte...

Ich hoffe, dass sich das in den nächsten Tagen wieder legt und ich mich dann wieder auf die richtig \"wichtigen\" Sachen konzentrieren kann.

Nochmal vielen vielen Dank!


Zurück zur ÜbersichtSie müssen sich einloggen zum Antworten